Bauboom lässt Branchenumsatz hochschnellen

Mit kräftigen Wachstumszahlen hat die Baubranche in Schleswig-Holstein im vergangenen Jahr einen Boom verzeichnet.  Der Umsatz der größeren Betriebe im Bauhauptgewerbe stieg laut Statistikamt Nord um 13 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro. Am deutlichsten fiel der Zuwachs mit 15 Prozent im Wohnungsbau aus – dort hatte die Steigerungsrate 2017 bereits 9 Prozent betragen. Die Zahl der Beschäftigten im Baugewerbe stieg 2018 um 6 Prozent  auf 13 900 im Monatsdurchschnitt.

Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden stieg ebenfalls um 6 Prozent auf rund 16,5 Millionen Stunden. Einen leicht überdurchschnittlichen Zuwachs gab es dabei im gewerblichen und industriellen Bau (plus neun Prozent) sowie im öffentlichen und Verkehrsbau (plus sieben Prozent). Im Wohnungsbau stieg das Arbeitsvolumen um drei Prozent.  Die Auftragseingänge lagen mit knapp 2,0 Milliarden Euro um drei Prozent über dem Vorjahreswert. Im öffentlichen und Verkehrsbau sowie im Wohnungsbau stieg der Wert der Auftragseingänge jeweils um drei Prozent; im gewerblichen und industriellen Bau betrug der Zuwachs zwei Prozent.

Die Statistik beruht auf Ergebnissen von 308  Betrieben mit jeweils mindestens 20 Beschäftigten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s