Lürssen und German Naval Yards machen gemeinsame Sache – Buchholz: „Ein erster Schritt“

Beitrag2

Wirtschaftsminister Bernd Buchholz hat die Kooperation der Bremer Lürssen-Werft und der Werft German Naval Yards Kiel im Marineschiffbau begrüßt. «Das ist ein erster Schritt einer Konsolidierung in einem Marineschiffbau», sagte der Minister heute in Kiel. «Ich glaube aber auch, dass es weitere Schritte braucht.» Das Thema «Schlüsseltechnologie für Deutschland» sei aber nur durch weitere Konsolidierungsschritte hinzubekommen. «Man muss sich bestimmten Dingen annähern.»

SG-20200508 (24 von 35)Buchholz sagte weiter 

Audio starten – Pfeil klicken

Die beiden Werften hatten in der Nacht zum Donnerstag angekündigt, die Aktivitäten im militärischen und behördlichen Überwasser-Schiffbau in einem gemeinsamen Unternehmen unter Führung der Lürssen-Gruppe zu bündeln. Entsprechende Vorarbeiten seien diese Woche von den Eigentümerfamilien abgeschlossen worden. Der Kooperation müssen noch die Kartellbehörden zustimmen.

Nach Ansicht der IG Metall Küste müssen die Arbeitsplätze und Standorte gesichert werden. «Wir erwarten verbindliche Zusagen», sagte Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Küste. Die Sicherung der Arbeitsplätze und Standorte müsse bei der Konsolidierung im Marineschiffbau im Mittelpunkt stehen. Und die Tarifverträge müssten bei der Fusion erhalten bleiben.

In dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen sieht die IG Metall eine Stärkung des Marine-Überwasserschiffbaus in Deutschland. «Die Fusion kann allerdings nur ein erster Schritt sein. Bei der weiteren Konsolidierung muss thyssenkrupp Marine Systems (tkMS) einbezogen werden», sagte auch Friedrich. «Es braucht eine Gesamtlösung für Unter- und Überwasserschiffbau in Deutschland, um dann eine europäische Strategie zu entwickeln.» tkMS ist mit seiner Kieler Werft Weltmarktführer im konventionellen U-Boot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s