Norddeutsche „Hafen-Minister“ treffen sich morgen an der Elbe in Lauenburg

Norddeutsche „Hafenminister“ treffen sich Montag zum
4. Hafenentwicklungsdialog. Ein Thema: Elbvertiefung

Die Entscheidung über die geplante Elbvertiefung wird sich nochmals deutlich verzögern. Grund hierfür sind umfangreiche Zusatzarbeiten zum Planfeststellungsbeschluss, die ein erneutes Beteiligungsverfahren der Gegner des Projekts notwendig machen. Mit diesem und anderen Themen werden sich  am morgigen Montag die für Häfen zuständigen Minister und Senatoren aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen beschäftigen. Die Politiker treffen sich mit Vertretern von Hafenverbänden und dem Parlamentarischen Staatssekretär aus dem Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, zum 4. Hafenentwicklungsdialog in Lauenburg an der Elbe.

Weitere Themen der Tagesordnung:

  • Hinterlandanbindungen und seewärtige Zufahrten im Rahmen des Bundesverkehrswegeplans
  • Finanzierung von Offshorehäfen und Fortschreibung des Nationalen Hafenkonzepts
  • Erwartungen an die 9. Nationale Maritime Konferenz in Bremerhaven
  • Hafenkooperationen und das Bund-Länder-Verhältnis in der Hafenpolitik

Für Diskussionsstoff dürfte darüber hinaus die Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung sorgen.

Hinweis für Journalisten: Das Treffen beginnt um 10 Uhr (Auftriebsbilder ab 9.45 Uhr möglich). Zu einem abschließenden Pressegespräch am

Montag, 14. September, 13 Uhr
in der Lauenburger „Zündholzfabrik“
Raum Hamburg
Elbstraße 2
21481 Lauenburg

sind Sie herzlich eingeladen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s