Noch ein Rekord: Über eine Million Gästeankünfte im Juli – 4,3 Millionen Übernachtungen

Neuer Spitzenwert bei den Gästeankünften in Schleswig-Holstein: Im Juli wurden  im „echten Norden“ über eine Million Gästeankünfte gezählt.

„Das ist ein neuer Spitzenwert, der zu unserer hohen Auslastung in den Sommermonaten erheblich beigetragen hat. Noch nie zuvor konnten die gewerblichen Beherbergungsbetriebe innerhalb eines Monats so viele Urlaubsgäste begrüßen“, kommentierte Wirtschaftsminister Reinhard Meyer heute (22. September) in Kiel die jüngste Tourismus-Statistik.

Reinhard_MeyerWeiter sagte
Meyer
(Audiopfeil klicken)

Die Anzahl der gebuchten Übernachtungen stieg im Juli mit knapp 4,4 Millionen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,4 Prozent. „Auch wenn wir damit nicht den Bundesdurchschnitt erzielen, ist das für Schleswig-Holstein ein sehr gutes Ergebnis, denn auch in diesem Sommer ist der Gesamtferienzeitraum sehr kurz und mit Ausnahme von Nordrhein-Westfalen sind alle Bundesländer erst Mitte oder Ende Juli in die Sommerferien gestartet“, so Meyer weiter.

In den Monaten Januar bis Juli 2015 konnte die Zahl der Gäste um 4,3 Prozent und die Zahl der Übernachtungen um 3,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Der größte Wachstumstreiber war in den ersten sieben Monaten die Hotellerie, die landesweit Zuwächse von 5,9 Prozent verbuchen konnte. An der Ostseeküste, dem wachstumsstärksten Reisegebiet, erzielte die Hotellerie von Januar bis Juli 2015 sogar eine zweistellige Zuwachsrate (+ 10,5 %).

Die hohen Zuwachsraten spiegeln sich nach den Worten von Meyer auch in der guten Auslastung der Zimmerkapazitäten wieder. Die größeren Hotelbetriebe (mindestens 25 Gästezimmer) erreichten über den gesamten Monat Juli eine Auslastung ihrer Gästezimmer von 80,9 Prozent, der Bundesdurchschnitt liegt bei lediglich 65,8 Prozent.

Meyer: „Das zeigt einmal mehr, dass unsere Tourismus-Strategie erste Früchte trägt. Zugleich spornen uns diese Zahlen an, weiter massiv an der Auslastung der Nebensaison-Zeiten zu arbeiten.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s