Heute Abend, 18 Uhr: Zweistündige NDR-Sondersendung zur Startups in SH

Vom Geistesblitz zum Geschäftskonzept: NDR-Welle-Nord informiert heute Abend zwei Stunden rund um das Thema Start-ups

STARTUPWie wird eine gute Idee zum Erfolg? Welche Erfahrungen machen Unternehmensgründer? Mit welchen Startschwierigkeiten haben sie zu kämpfen? Welche Rolle spielen Start-ups eigentlich für die Wirtschaft?

So genannte „Start-ups“ fangen klein an – wachsen aber schnell. Laut dem aktuellen „Deutschen Startup Monitor“ erwirtschaftet jedes fünfte Unternehmen schon einen Jahresumsatz von mehr als einer Million Euro. Dabei ist keine der Firmen älter als zehn Jahre. Auch die Mitarbeiterzahl nimmt in der Regel schnell zu: Die rund 1.000 Firmen im Startup Monitor beschäftigen im Schnitt rund 15 Menschen – die Gründer nicht mitgerechnet. Angesiedelt sind die jungen Unternehmen oft in großen Metropolen, aber auch in Schleswig-Holstein bemühen sich mehrere Zentren aktiv um Gründungen.

Die „Welle Nord“ des NDR wirdmet sich heute Abend von 18.05 Uhr bis 20 Uhr diesem Thema. Studiogäste sind:

  • Prof. Dr. Carsten Schultz, Professor für Technologie-Management an der Kieler Christian Albrecht Universität,
  • Abid Mares, Gründer und Geschäftsführer BioNavigator GmbH aus Lübeck
  • Gerd Witzel, Geschäftsführer und Gründer von Bilfinger GreyLogix aus Flensburg – ein junges Unternehmen, das ebenfalls erst kürzlich mit über 300.000 Euro vom Land gefördert wurde.

eis_Meyer_Reinhard_020Zur Bedeutung von Start-ups für Schleswig-Holstein, sprach Wirtschaftsminister Meyer vor der Sendung mit Moderatorin Rebekka Merholz (Audiopfeil klicken):


Weitere Einzelheiten zur Sendung hier: Zur NDR-Homepage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s