Der echte Norden steuert auf 28 Millionen Übernachtungsgäste zu

Und noch ein Anstieg der Tourismuszahlen: SH peilt für 2017 die 28-Millionen-Marke an

ohne Überschrift

Nach Angaben des Statistikamtes Nord kamen im vergangenen November 382.000 Gäste nach Schleswig-Holstein, was einem Anstieg um 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht. In den gewerblichen Beherbergungsstätten und auf Campingplätzen wurde mit über 1,2 Millionen Übernachtungen ein Zuwachs von 1,2 Prozent im Vergleich zum November 2015 ermittelt. Damit ist zwischen Januar bis November 2016 das Gästeaufkommen in Schleswig-Holstein im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,5 Prozent und die Zahl der Übernachtungen um 4,2 Prozent gestiegen.

„Mit insgesamt deutlich über 27 Millionen Übernachtungen wurde bereits im November das Jahresergebnis aus 2015 übertroffen – und es zeigt sich einmal mehr, dass unsere Strategie Früchte trägt, unsere Angebote immer weiter auf die Nebensaison auszudehnen“, kommentierte Wirtschaftsminister Reinhard Meyer heute  das Ergebnis. Das seien optimale Startbedingungen für das Tourismusjahr 2017. „Voraussichtlich Mitte Februar werden wir wissen, ob Schleswig-Holstein erstmalig die Hürde von 28 Millionen Übernachtungen überspringt“, so Meyer.

Von der positiven Entwicklung profitieren alle Beherbergungsbetriebsarten und Regionen im Land. Bei den Betriebsstätten verzeichnen die Campingplätze (+ 6,9 Prozent) und die Hotellerie (+ 4,8 Prozent) die größten Zuwachsraten.

Bei den Reisegebieten hat über das Jahr betrachtet die Holsteinische Schweiz den höchsten Steigerungswert mit einem Plus von 6,4 Prozent, gefolgt von der Ostsee (+ 5,4 Prozent) und der Nordsee (+ 3,7 Prozent).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s