Buchholz und Ferlemann geben heute den A-21-Abschnitt bei Nettelsee frei

A 21: Die Zeit des „Nettelsee-Schlenkers“ ist vorbei – Heute Freigabe des Teilstücks Höhe Löptin

Hoehe Stolpe (1)
Seit Monaten wird der A-21-Verkehr provisorisch über die Zufahrt zur AS Nettelsee geführt – das ist ab heute vorbei – und die Kreuzung zur Landesstraße damit auch entschärft.

Gemeinsam mit Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz wird der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann heute zwischen 10 Uhr und 11 Uhr in Höhe Löptin (Kreis Plön) einen weiteren Abschnitt der A 21 zwischen Kiel und der A 1 bei Bargteheide für den Verkehr freigeben. „Das sind gute Nachrichten für Schleswig-Holstein: Der Ausbau der B 404 zur A 21 schreitet voran. Die Autobahn erfüllt künftig immer besser ihre wichtige Funktion als zusätzliche Nord-Süd-Achse in unserem nördlichsten Bundesland“, freut sich Ferlemann.

Buchholz erinnerte daran, dass bereits der Ausbau des Anschluss-Abschnitts in Richtung Kiel in Vorbereitung sei: „Die ersten Rodungsarbeiten in Höhe des Barkauer Landes, die zum Ausbau erforderlich sind und für die umfangreiche ökologische Ausgleichsflächen bereit gestellt wurden, sind bereits abgeschlossen“, sagte er. Nun werde zügig weiter geplant und gebaut – auch die Finanzierung in Höhe von 65 Millionen Euro durch den Bund sei gesichert. Laut Buchholz und Ferlemann verbessere der Ausbau der B 404 zur
A 21 unter anderem die Hinterlandanbindung des Ostseehafens Kiel und die Erschließung der Wirtschaftsräume Kiel, Bad Segeberg und Bad Oldesloe. Die Strecke habe zudem eine wichtige Zubringerfunktion zur geplanten A 20.

Zur Freigabe wird der Verkehr der B 404 heute Vormittag auf die neue Trasse der A 21 zwischen Löptin und der WC-Anlage Depenauer Moor gelegt. Dies geschieht in zwei Phasen:

  1. Freigabe der Fahrtrichtung Kiel, geplant um 10:25 Uhr: Hierfür sind Baken umzusetzen, so dass es nur zu einer kurzen Sperrung der A 21 von etwa fünf Minuten in Richtung Kiel kommen wird.
  2. Freigabe der Fahrtrichtung Segeberg: Hierfür wird ab etwa 10.30 Uhr eine zehn- bis 15-minütige Vollsperrung der B 404 in Fahrtrichtung Segeberg nötig. Die Vollsperrung ist erforderlich, da größere Umbauarbeiten auf der Fahrbahn im Bereich der Anschluss-Stelle Nettelsee und der Gemeindeverbindungsstraße nötig sind, über die der Verkehr der A 21 derzeit provisorisch geführt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s