Aufgepasst auf der A 1 in Höhe Rastplatz Neustädter Bucht : Beton-„Blow up“

schildMotorradfahrer aufgepasst auf der A 1 Richtung Norden zwischen Eutin und Neustadt-Mitte: Auf Höhe des Rastplatzes Neustädter Bucht haben sich sowohl auf der Haupt- als auch auf der Überholspur Beton-Fahrplatten durch die Hitze einige Zentimeter aus ihren Fugen gehoben – ein so genannter blow-up.

Nach Auskunft des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH) wird der Schaden so schnell wie möglich von der Autobahn- und Straßenmeisterei Scharbeutz repariert. Es sei geplant, den Verkehr über den Hauptfahrstreifen und die Verzögerungsspur zu führen und dann zunächst die Überholspur zu reparieren. Die Arbeiten werden bis schätzungsweise Mitternacht erledigt sein.

Die A 1 ist in diesem Bereich mit durchschnittlich 28.000 Fahrzeugen am Tag belastet. Zum Vergleich: Zwischen Hamburg und dem Autobahndreieck Bad Schwartau fahren täglich im Mittel zwischen 64.000 und 100.000 Fahrzeuge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s