Der Baustellen-Sommer geht langsam zuende – Bau-Programm für 2019 bereits in Arbeit

Zugegeben: Die Autofahrerinnen und Autofahrer waren in den heißen Sommerferien nicht zu beneiden. Innerhalb der meisten Ortschaften reiht sich Baustelle an Baustelle wegen des Glasfaserausbaus – und obendrauf kommen noch Dutzende Baustellen wegen der dringend nötigen Sanierung und wegen des Ausbaus des Straßennetzes.

Die gute Nachricht: Das meiste ist geschafft oder befindet sich so in der Zielgeraden, dass es im Herbst abgeschlossen werden kann. Die weniger gute Nachricht, die eigentlich trotzdem eine gute Nachricht ist: Im nächsten Jahr geht’s mit Schwung weiter. Das konkrete Bauprogramm wird derzeit erarbeitet. Allein für die weitere Sanierung von Landesstraßen stehen für 2019 bis zu 100 Millionen Euro bereit.

Zur Erinnerung: allein im Landesstraßennetz beträgt der Sanierungsstau des echten Nordens eine Milliarde Euro.

Verkehrsminister Buchholz sagte dazu:

Der sh:z hat heute so Zwischenbilanz gezogen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s