Ist der SH-Mittelstand fit für den Generationswechsel? Kammern legen Umfrage vor

Alle fünf Jahre befragen die IHK und die Handwerkskammern in Schleswig-Holstein mehrere tausend Mitgliedsunternehmen, deren Chefs und Inhaber älter als 55 Jahre sind. Es geht um die Zukunft der Betriebe und den absehbaren Generationenwechsel. In den letzten Wochen war es wieder soweit. Ein Ergebnisder Erhebung: es stehen bis 2022 rund 5400 Firmen zur Übergabe an. Doch stehen auch genug Nachfolgerinnen und Nachfolger bereit? 

Diese und andere Fragen beleuchtet heute ab 13.30 Uhr im Wirtschaftsministerium Minister Buchholz zusammen mit IHK-Präsidentin Friederike C. Kühn und Handwerkskammer-Präsident Günther Stapelfeldt. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s