Weiterbau der A 21: Die ersten Bagger zwischen Klein Barkau und Nettelsee rollen

Rodung

Es geht weiter beim Ausbau der B 404 zur A 21: Seit einigen Tagen laufen die Vorbereitungsarbeiten zwischen Nettelsee und Klein Barkau. Nach Angaben des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) haben die Rodungsarbeiten am Straßenrand begonnen. Um Sperrungen zu vermeiden, wird der Verkehr im betreffenden Bereich durch eine mobile Baustellenampel geführt. Fußgänger und Radfahrer müssen aus Sicherheitsgründen während der Fällungen mit kurzzeitigen Wartezeiten rechnen.

Der LBV.SH weist vorsorglich darauf hin, dass es während des Aufbaus der Verkehrssicherung und der Fällungen zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen des fließenden Verkehrs kommen kann, die nicht vermeidbar sind. Die Rodungen sollen – vorbehaltlich der Witterung – im ersten Quartal 2019 abgeschlossen sein. „Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und vor allem darum, sich auf die Arbeiten einzustellen“, so LBV.SH-Direktor Torsten Conradt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s