Spitzenbilanz der Investitionsbank IB.SH: Wirtschaft mit 2,2 Milliarden Euro versorgt

Startkes Fundament: Nicht nur die Baubranche profitiert von der IB.SH.

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) hat die Wirtschaft im nördlichsten Bundesland im vergangenen Jahr mit 2,2 Milliarden Euro unterstützt. Mit den Geldern wurden Vorhaben in den Bereichen Wohnungsbau, Wirtschaftsförderung, Kommunalförderung sowie Arbeitsmarkt- und Infrastrukturförderung auf den Weg gebracht, wie die Bank heute in Kiel mitteilte. Mit dem Geschäftsergebnis sei die IB.SH sehr zufrieden und gut gerüstet, sagte Vorstandschef Erk Westermann-Lammers. Auch Wirtschaftsminister Bernd Buchholz sprach von einer hervorragenden Bilanz, die die zentrale Rolle der IB.SH für die schleswig-holsteinische Volkswirtschaft untermauere.

Ein Schwerpunkt der vergangenen Jahre war die Förderung des Mietwohnungsbaus. In der Wohnraumförderperiode 2015 – 2018 wurden Förderdarlehen in Höhe von 506 Millionen Euro bereitgestellt. Mit der Förderung wurden demnach 4500 Mietwohnungen in Schleswig-Holstein neu gebaut und mehr als eine Milliarde Euro Gesamtinvestitionen ausgelöst. Zudem seien zwischen 2015 und 2018 jährlich rund 5000 neue geförderte Einfamilienhäuser entstanden. «Damit konnten wir im vergangenen Jahr die Wohnraumförderperiode 2015-2018 sehr erfolgreich abschließen», sagte Westermann-Lammers.
Dem Mittelstand stellte die Förderbank 2018 rund 508 Millionen Euro zur Verfügung (2017: 591). An Kommunen und kommunale Unternehmen wurden 508 Millionen (2017: 539) vergeben. In der Arbeitsmarkt- und Infrastrukturförderung sowie der EU-Förderung wurden 306 Millionen Euro (2017: 309) bewilligt.

Die Bilanzsumme überstieg den Angaben zufolge erstmals die 20-Milliarden-Euro-Marke. Der Zinsüberschuss stieg auf 121 Millionen Euro (2017:108). Die Gesamtkapitalquote beträgt 19,5 Prozent (2017 : 19,3). Damit ist die wirtschaftliche Lage stabil, wie die Bank weiter mitteilte. Für 2019 zeichnen sich als Schwerpunkte erneut die Schaffung bezahlbaren Wohnraums sowie die Themen digitaler Wandel und Unternehmensnachfolge.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s