Buchholz zur Batterie-Forschungsfabrik: Auch eine Außenseiterchance ist eine Chance

Im Standortwettbewerb der Fraunhofer-Gesellschaft um die Forschungsförderung für Batteriezellen wirbt Schleswig-Holsteins Landesregierung für den Norden als Standort. Als Energiewendeland Nummer eins biete das Land für ein solches Vorhaben allerbeste Voraussetzungen, sagt Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz (FDP).

Als ein möglicher Standort für den Aufbau der Batteriezellenforschung gilt Itzehoe im Kreis Steinburg. Die für das Vorhaben nötigen und von der Fraunhofer-Gesellschaft erwarteten Investitionen von 145 Millionen Euro nennen sowohl Buchholz als auch Ministerpräsident Daniel Günther eine Herausforderung für das Land. Das Kabinett hatte sich diese Woche darauf verständigt, auch die Möglichkeiten einer Finanzierung über eine Öffentlich-Private-Partnerschaft auszuloten.

Für Buchholz seine „Meldung der Woche“ – Video starten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s