SH hat nicht nur das längste Radwegenetz – sondern auch einen „Ertüchtigungsplan“

Der Radwege-Ausbau im Land beschäftigte heute einmal mehr den schleswig-holsteinischen Landtag: Die Jamaika-Regierungsfraktionen von CDU, Grünen und FDP wollen eine noch engere Zusammenarbeit mit Umwelt-, Innen- und Bildungsministerium sowie den Kreisen, kreisfreien Städten und Kommunen.

Verkehrsminister Buchholz erinnerte daran, dass begleitend zu der Erneuerung der Bundesstraßen in Schleswig-Holstein im vergangenen Jahr 1,8 Millionen Euro für Radwege ausgegeben wurden. Damit wurden 14 Kilometer Radwege in Schuss gebracht. Zudem wurde der Straßenbau in den Kommunen mit 26 Millionen Euro gefördert. Davon waren 3,5 Millionen Euro für Radwege.

Seine Rede in voller Länge – Video starten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s