Willkommen: Tech-Unternehmen „Hein & Oetting“ schlägt Wurzeln in Ahrensburg

Der erste Spatenstich: Klaus Bartram (v.l.), Dr. Bernd Buchholz, Lars Reeder, Ulf Hahn, Eckart Boege und Peter Schmidt.

Im echten Norden ist Spitzentechnologie zuhause – ob es die Gründungs- oder die Wahlheimat ist. Für die Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH aus Hamburg wird nun Ahrensburg der neue Firmensitz und Produktionsstandort. Mit dem heutigen Spatenstich auf dem neuen Firmengelände ist der Anfang für den Bau der Produktionshallen gemacht. Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz und WTSH-Geschäftsführer Dr. Bernd Bösche begrüßten die Wahl-Schleswig-Holsteiner in ihrer neuen Heimat – und haben beim Spatenstich gern mit angepackt.

„Im Wettbewerb um das innovative Technologieunternehmen Hein & Oetting hat sich der echte Norden durchgesetzt und bietet dem expandierendem Unternehmen die passenden Flächen und Bedingungen für weiteres Wachstum. Darauf sind wir sehr stolz“, sagte Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz.

WTSH Geschäftsführer Dr. Bernd Bösche ergänzt: “Wir freuen uns sehr, dass wir mit Hein & Oetting einen weiteren führenden Mittelständler von den Standortvorteilen Schleswig-Holsteins überzeugen konnten.”

Ob Luft- und Raumfahrttechnik, Medizintechnik, Navigations- und Steuerungstechnik oder Mess- und Analysetechnik – Hein & Oetting, führender Systemanbieter auf dem Gebiet der Präzisionsmechatronik und Feinwerktechnik, bietet Kundinnen und Kunden aus vielen unterschiedlichen Branchen national und international die präzise Fertigung von Komponenten, Baugruppen und Endprodukten an. Das hat bei der Firma Hein & Oetting, die bereits seit 1970 besteht, eine lange Tradition. Diese soll nun im echten Norden fortgeführt werden. Denn hier finden Unternehmen hervorragende Bedingungen für Gründung, Ansiedlung und Wachstum sowie qualifizierte Fachkräfte und eine hohe Lebensqualität vor. An den beiden bisherigen Standorten stößt das wachsende Unternehmen an räumliche Grenzen und erweitert seine Kapazitäten nun durch den Neubau in Ahrensburg.

Auf dem neuen Firmengelände mit 9.000 m² Gesamtfläche entsteht die neue Produktionsstätte der Hein & Oetting GmbH. Eine Erweiterungsreserve hat das Unternehmen gleich mitgedacht. Denn hier will der Technikspezialist nicht nur Wurzeln schlagen, sondern noch weiterwachsen: In den kommenden Jahren sollen weitere Arbeitsplätze geschaffen werden und die Mitarbeiterzahl auf über 100 Beschäftigte steigen.

Dem Spatenstich in Ahrensburg waren intensive Gespräche mit der WTSH und der Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH (WAS) sowie eine engmaschige Betreuung bei der Standortsuche vorangegangen. In vielen Gesprächen wurde die für das Unternehmen optimale Lösung herausgearbeitet. Nach der intensiven Standortsuche initiierte Hein & Oetting das Neubauprojekt in Ahrensburg. Die Ansiedlung und den Neubau verbindet das Unternehmen mit einer deutlichen Reduzierung des Ressourcenverbrauchs und der Weiterentwicklung seiner nachhaltigen Produktionsweise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s