Tourismus-Boom behält seinen Schwung: SH legt erneut Spitzenwerte vor

Der Tourismus-Boom im „echten Norden“ hält an: Wie das Statistische Landesamt heute mitteilte, wurden im Mai in den größeren Beherbergungsstätten mit zehn und mehr Betten sowie auf den Campingplätzen 773.000 Übernachtungsgäste und 2.742.000 Übernachtungen gezählt. Damit stieg die Zahl der Gäste im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14,5 Prozent, die Zahl der Übernachtungen sogar um 14,7 Prozent. „Damit hat die Tourismuswirtschaft in Schleswig-Holstein den nötigen Rückenwind für einen guten Start in die Sommersaison 2015“, kommentierte Wirtschaftsminister Reinhard Meyer. Im Bundesdurchschnitt wurden 5,3 Prozent mehr Gäste und 6,7 Prozent mehr Übernachtungen ermittelt. Schleswig-Holstein übertrifft den Bundesdurchschnitt damit um mehr als das Doppelte.

Meyer sagte eben zu dem Ergebnis (Audiopfeil klicken):

Nach den Worten von Meyer passen die herausragenden Mai-Werte in den langfristigen Wachstumstrend des Tourismusgewerbes in Schleswig-Holstein: Von Januar bis Mai steigerten sich die Gästezahlen um 7,5 Prozent und die Übernachtungszahlen um 6,7 Prozent. Auch hier hat Schleswig-Holstein die Nase im Ländervergleich vorn. Mecklenburg-Vorpommern (Gäste + 4,4 %, Übernachtungen +4,7 %) und Niedersachsen (+ 4,7 % bzw. + 4,1 %) erzielten lediglich durchschnittliche Wachstumsraten. Für Deutschland insgesamt wurden im Zeitraum Januar bis Mai 2015 4,4 Prozent mehr Gäste und 4,1 Prozent mehr Übernachtungen ermittelt. Meyer: „Das zeigt, dass Schleswig-Holstein vermehrt seine Wachstumspotenziale vermehrt außerhalb der Sommersaison nutzt.“

Positiv beeinflusst wurde das Monatsergebnis Mai von der Lage der Pfingstfeiertage, die im letzten Jahr in den Juni fielen. „Ein gutes Monatsergebnis war dadurch vorhersehbar, doch die nun ermittelten Zuwachsraten übertreffen alle Erwartungen. Schleswig-Holstein erweist sich im Ländervergleich einmal mehr als das wachstumsstärkste Bundesland“, sagt Meyer. „Mit der Tourismusstrategie 2025 hat das Land die richtigen Impulse gesetzt und die Tourismuswirtschaft in Schleswig-Holstein auf einen nachhaltigen Wachstumskurs gebracht,“ so der Minister.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s