Traumhaft: Schleswig-Holstein präsentiert auf der ITB unter anderem einen Schlaf-Strandkorb

Von heute bis Sonntag: SH zeigt Flagge auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin – unter anderem mit einem Schlafstrandkorb…

Mit einem innovativen Schlafstrandkorb und der Neugestaltung des Urlaubsportals sichert  die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH) dem „echten Norden“ auf der diesjährigen ITB die Aufmerksamkeit der Branche und der Gäste. Wirtschaftsminister Reinhard Meyer lobt die Innovationsfreude im Urlaubsland: „Der Tourismus in Schleswig-Holstein entwickelt sich sehr positiv. Unser Land wird immer mehr zur Ganzjahresdestination und überzeugt mit einem breiten Spektrum touristischer Angebote. Viele Orte haben in ihre touristische Infrastruktur investiert und das Angebot an attraktiven Übernachtungsmöglichkeiten hat sich durch die Ansiedlung neuer Hotels deutlich verbessert.“

Meyer_Touri.jpgMeyer sagte vor seinem
Besuch auf der ITB

(Audiopfeil klicken)

Der echte Norden auf Erfolgskurs

Wie effektiv das Glückswachstumsgebiet den Tourismus nach vorn bringt, zeigt auch die gute Bilanz des Urlaubsjahres 2015: Mit mehr als 27 Millionen Übernachtungen registrierte das Statistikamt Nord ein Wachstumsplus von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch bei den Ankünften konnte sich das Land mit einem Plus von vier Prozent erneut steigern. Auf das kommende Urlaubsjahr blickt die TA.SH optimistisch und hält Schleswig-Holstein weiter auf Erfolgskurs.

Weltneuheit: Schlafstrandkorb für Übernachtungen am Meer

StrandkorbAuf dem ITB-Messestand des Landes machen die Urlaubsexperten den neuen Schlafstrandkorb zum ersten Mal für Gäste erlebbar. „Das Vorzeigeprojekt ist aus der Initiative Glückswachstumsgebiet entstanden und wird unseren Gästen in der kommenden Hauptsaison an mehreren Ostseestränden und Orten im Land Glückserlebnisse bieten“, sagt TA.SH-Geschäftsführer Uwe Wanger.

Eigens für die Glücksinitiative hat die „Stiftung Mensch“ im Auftrag der TA.SH einen Prototyp entwickelt. Hergestellt wurde er in der stiftungseigenen Werkstatt im schleswig-holsteinischen Meldorf. Der Strandkorb ist so gebaut, dass zwei Erwachsene darin liegen können. Mit einer wetterfesten, mit Fenstern versehenen Persenning lässt er sich schließen, so dass man vor Wind und Regen geschützt bleibt. Im Schlafstrandkorb erleben die Gäste das Meer und die Elemente aus einer neuen Perspektive – eine glückshormonauslösende Erfahrung. Infos zu Standorten, Angeboten und Preisen gibt die TA.SH in den kommenden Monaten bekannt.

Neues Internetportal für Schleswig-Holsteins Gäste

Passend zur Philosophie des Glückswachstumsgebiets gestaltet die TA.SH das neue Urlaubsportal für Schleswig-Holstein. Dort finden Gäste Inspiration für ihre Reiseplanung. Mit der neuen Geoverortung lassen sich Tipps auf einer Karte lokalisieren. Service-Tools wie Strandfinder, Radroutenplaner und Veranstaltungskalender vereinfachen die Planung von Aktivitäten. Eingebunden werden auch Beiträge aus dem TA.SH-eigenen Blog Glücksküstenschnack und sozialen Medien. Zum Herbst 2016 wird das neue Portal online stehen.

ITB

2 Kommentare zu “Traumhaft: Schleswig-Holstein präsentiert auf der ITB unter anderem einen Schlaf-Strandkorb”

  1. Hallo, das ist für uns als schleswigholsteiner und für unsere Gäste und Familien eine superidee. Übernachtung am Strand War für uns als Kinder möglich und immer wieder ein Abenteuer, dass sollte auch heute viel zur Verbundenheit mit unserem land, der Natur und der Umwelt möglich sein

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo, das ist für uns als schleswigholsteiner und für unsere Gäste und Familien eine superidee. Übernachtung am Strand War für uns als Kinder möglich und immer wieder ein Abenteuer, dass sollte auch heute viel zur Verbundenheit mit unserem land, der Natur und der Umwelt möglich sein .
    Sicher wird es eine Vielzahl ähnlicher Kommentare geben, dass zeigt aber nur, dass eine Marktlücke geschlossen wird

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s