A 21: Ab morgen beginnt die heiße Phase der Sanierung zwischen Bornhöved und Wankendorf

A 21 seit heute Abend bei Bonhöved auf zehn Kilometer nur einspurig – Sanierung für 42 Millionen Euro beginnt

1

Auf der A 21 zwischen Wankendorf und Bornhöved geht es seit heute Abend zwar nur noch einspurig und damit etwas langsamer in beide Richtungen voran – dafür in knapp zwei Jahren aber umso komfortabler: Morgen geht die Sanierung des zehn Kilometer langen Teilstücks durch die Firma „Bickhardt Bau“ in die heiße Phase. Am Abend wurde von LBV-SH (Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein) und Polizei der Verkehr komplett auf die Fahrbahn in Richtung Kiel verlegt. Damit steht pro Richtung jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung – bei 80 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Wie LBV-SH-Direktor Torsten Conradt erläuterte, bleiben die Anschlussstellen Wankendorf und Bornhöved vollständig nutzbar. In den vergangenen Wochen waren bereits Markierungsstreifen neu aufgebracht sowie Arbeiten an der Entwässerung vorgenommen und Nothaltebuchten eingerichtet.

Die rund 41,5 Millionen Euro teure Gesamt-Sanierung der Autobahn vom ehemaligen Ausbauende an der B404 nördlich von Stolpe bis südlich von Bornhöved soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Wie Conradt sagte, hätten in den letzten Jahren die Schäden auf der Strecke stark zugenommen.

2Die heutige A 21 wurde zu Beginn der siebziger Jahre für den Verkehr freigegeben. Vor 15 Jahren wurde die Deckschicht erneuert, die tiefliegenden Schichten hingegen haben laut Conradt durch den Alterungsprozess von über 40 Jahren an Elastizität verloren und sind deshalb in regelmäßigen Abständen zerrissen. Zur Sanierung gehört auch die Einrichtung oder Nachrüstung von Schutzeinrichtungen verschiedener Brückenbauwerke. Die Brücke über die Kreisstraße 40 vei Gönnebek (Kreis Segeberg) ist verschlissen und wird durch einen Neubau ersetzt.

Conradt erinnerte daran, dass es aus Gründen der Sicherheit für das Baustellenpersonal und die Verkehrsteilnehmer notwendig war, den Überholfahrstreifen auf ganzer Länge und in beiden Fahrtrichtungen zu sperren sowie die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h zu begrenzen.

6 Kommentare zu “A 21: Ab morgen beginnt die heiße Phase der Sanierung zwischen Bornhöved und Wankendorf”

  1. Ich wüsste sehr gerne, warum seit Anfang Februar die zulässige Höchstgeschwindigkeit in der Baustelle auf 60 km/h reduziert wurde. Mir scheint die Baustellen nicht schmaler geworden zu sein. Dieser Zustand nervt!!! Falls dies jemals jemand liest, der eine Antwort darauf hat, wäre ich für eine kurze Nachricht sehr dankbar.

    Gefällt mir

  2. Hallo, ich hätte gerne erfahren, ob im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen gleichzeitig Lärmschutzmaßnahmen in Höhe Bornhöved/Gönnebeker Weg vorgenommen werden. Der Lärmpegel hat durch den Ausbau der A21 für die Anwohner der Siedlung Vor den Sanden/ Sanden deutlich zugenommen. An weiteren Stellen/Ortsdurchfahrten wird entweder die Geschwindigkeit begrenzt oder es sind Lärmschutzmaßnahmen durchgeführt worden (Wankendorf/Daldorf…)

    Gefällt mir

  3. Sehr geehrte Damen und Herren,
    seit nunmehr 1,5 Jahren darf ich jeden Tag zweimal die A21
    im besagten Baustellenbereich benutzen.
    Mich würde nun doch Interessieren, wann mit einer Fertigstellung
    der Anlagen zu rechnen ist. Die Oberbauarbeiten sind ja schon
    seit geraumer Zeit abgeschlossen, an einigen Brückenbauwerken
    wird noch oder muss ich sagen „jetzt“ erst gearbeitet.
    Bissige Kommentare warum erst jetzt festgestellt wurde, dass min. zwei der Brücken nicht zu sanieren sind und durch Neubeuten ersetzt werden müssen erspare ich mir an dieser Stelle.
    Über eine kurze Antwort würde ich mich freuen.

    Gefällt mir

    1. Sehr geehrter Herr Opfermann,

      ich habe vor ca. 2-3 Monaten einen ähnlichen Text wie Sie verfasst nur um vieles bissiger und kritischer als ihrer!
      Mein Text wurde hier nicht veröffentlicht bzw. gelöscht….und warte seit dem immer noch auf Antwort…nix!
      Genauso wie Sie Frage ich mich wann endlich mit einer Fertigstellung der Teilzeitbaustelle in diesem Bereich zu rechnen ist.
      Zu mal auch ich mich Frage warum erst die Straßendecke komplett erneut wird um Sie dann in zwei Brücken Bereichen wieder aufzureißen um die darunter liegenden Brücken komplett abzureißen und durch neue zu ersetzten…….In meinen Augen ist das eine absolute Steuerverschwendung und schlägt dem Fass den Boden aus.
      Mit einer Fertigstellung des kompletten Bereiches in beiden Richtungen bis November 2017 wie angegeben halte ich für nicht realistisch.
      Eher November 2018 denke ich wird eher realistisch sein für die Fertigstellung
      Meiner Meinung nach wird der letzte Abschnit der A21 Erweiterung / Verlängerung früher Fertiggestellt sein als der zu sanierende Teil.

      MfG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s