Hier gehts lang: Willkommen zum weltgrößten Heavy-Metal-Event

So begrüßt der „echte Norden“ ab heute die erwarteten 75.000 Besucher des WACKEN OPEN AIR

Der echte Norden grüßt alle Wacken-Fans in der Abfahrt Wacken der A23
Der echte Norden grüßt alle Wacken-Fans in der Abfahrt Wacken der A23

Grußbotschaft an die 75.000 erwarteten Gäste des Wacken-Open-Air-Festivals – zumindest an diejenigen, die bis zum nächsten Wochenende den regulären Weg zum Festival-Gelände über die Landesstraße 130 hinter der A-23-Autobahn­ab­fahrt Schenefeld nehmen.

Wie Tourismus-Staatssekretär Dr. Frank Nägele heute (29. Juli) in Kiel sagte, habe sich das Land – neben dem Einsatz von Sonderfahrten per Bahn – zu dem kleinen Willkommensgruß entschlossen, um einmal mehr die enge Verbindung zwischen dem 1990 gegründeten Kult-Festival und Schleswig-Holstein zu unterstreichen. Heute früh wurde das 3 x 2 Meter große und 580 Euro teure Schild von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr  Schleswig-Holstein (LBV-SH) aufgestellt. „Das Wacken-Open-Air macht Schleswig-Holstein nicht nur bundesweit, sondern quer durch Europa und die gesamte Welt bekannt. Und es hat für den Kreis Steinburg nebenbei auch eine gewaltige Wirtschaftskraft“, so Nägele.

Denn das beschauliche 1900 Seelen-Dorf  Wacken wird sich vom 4. bis zum 6. August wieder einmal in eine Großstadt verwandeln. Die 75.000 Einlasskarten waren bereits vor einem Jahr in nicht einmal 24 Stunden vergriffen.

Die Standortmarketing-Kampagne des Landes mit dem Claim „Schleswig-Holstein. Der echte Norden“ greift das Kult-Festival aber nicht nur auf einem Begrüßungsschild auf:  So gibt es neben Edgar-Cards mit Sprüchen wie „Zwei Meere. Dazwischen die schönsten Riffs. Der echte Norden wünscht viel Spaß beim Wacken Open Air 2016“ auch online einen Live-Blog geben – und zwar hier: http://der-echte-norden.info

Der „Echte-Norden-Mystery-Man“ wird direkt vom Festival berichten und die kuriosesten Entdeckungen zur Schau stellen. Ganz nach dem Motto: „Metal trifft Moin – so bunt ist das schwarze Festival im echten Norden.“

Noch eine Impression gefällig? Schauen Sie hier (vorher Lautsprecher schön aufdrehen!):

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s