Ein Jahr Radarkontrollen auf der Rader Brücke – Meyer zieht Bilanz

Rader Brücke: Meyer stellt neue Statik-Ergebnisse und Jahres-Auswertung der Radar-Kontrollen vor

IMG_0411.JPG
September 2015: Inbetriebnahme der Radarkontrollen auf der Hochbrücke

Um den gegenwärtigen Zustand der Rader Hochbrücke für die kommenden zehn Jahre möglichst stabil zu halten, hat das Land vor einem Jahr Radarkontrollen an den Brücken-Zufahrten installiert. Hintergrund ist insbesondere die enorme statische Belastung des Bauwerks durch zu schnell fahrende Lkw. Verkehrsminister Reinhard Meyer wird dazu heute die wesentlichen Ergebnisse der ersten Jahresstatistik und zugleich die Ergeb´nisse der im August abgeschlossenen statischen Nachrechnung des 45 Jahre alten Bauwerks präsentieren.

rotheZudem wird der zuständige Bereichsleiter und Prokurist der Planungsgesellschaft DEGES, Bernd Rothe (Foto), den aktuellen Planungsstand für die Errichtung der Ersatzbauwerke erläutern.

Der Pressetermin dazu findet heute (nur für Journalisten) um 12 Uhr unter dem Widerlager-Süd auf der Südseite des Nord-Ostsee-Kanals statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s