Nach Fahrplanwechsel: Minister Meyer besucht morgen erneut Sylter Pendler und Unternehmer

Engpass Marschenbahn: Meyer trifft morgen erneut Pendler und Unternehmer auf Sylt

ohne Überschrift

Gut eine Woche nach dem Betreiber-Wechsel auf der so genannten Marschenbahn zwischen Hamburg und Sylt besucht Verkehrsminister Reinhard Meyer morgen erneut Berufspendler auf der Strecke Niebüll-Westerland. Damit löst er sein Versprechen ein, das er bei seinem letzten Besuch Mitte November auf der Insel abgegeben hatte, nachdem es  auf der Strecke im Zuge von Ausfällen durch defekte Waggon-Kupplungen zu massiven Schwierigkeiten gekommen war. Seit dem 11. Dezember fährt auf dem gesamten so genannten Netz-West die DB-Regio, die damit nach 12 Jahren die Nord-Ostsee-Bahn ablöst.

„Inzwischen scheint sich die Lage deutlich beruhigt zu haben, aber ich möchte mir gern  noch einmal selbst ein Bild bei den Pendlern und den Betriebsinhabern auf der Insel machen“, sagte Meyer heute am Rande der Küstenwirtschaftsministerkonferenz in Hamburg.

Gemeinsam mit Vertretern der NAH.SH wird Meyer morgen mittag um 13 Uhr von Niebüll nach Westerland fahren und anschließend im haus des Unternehmensverbandes (Alte Post) mit den Betroffenen sprechen. von 15.30 Uhr bis ca. 16 Uhr findet am selbten Ort auch ein kurzes Pressegespräch statt.

Die DB Regio plant, am morgigen Dienstag alle Züge der Linien RE 6 und RB 62 fahrplangemäß zu fahren. Die Kapazitäten für den Verkehr von und nach Sylt finden Sie auf der  Internetseite der NAH.SH oder auf der  NAH.SH-Facebookseite

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s