StartUp-Summercamp: Buchholz und Kämpfer drücken Daumen für den Endspurt

Endspurt im Rennen um die besten Konzepte beim „StartUp-SummerCamp“ im Kieler Wissenschaftszentrum.

IMG_5274
Kämpfer, Buchholz und Stephan Jacquemot von Microsoft mit den angehenden Jung-Unternehmern Benjamin Flum  (My study genius), Jonas Stamm (Protonaut) und Jan-Henrik Steffen (Groundkeeper)
Noch bis zum kommenden Sonnabend feilen neun junge Gründer-Teams aus ganz Deutschland – darunter drei aus Schleswig-Holstein – an Geschäfts­konzepten rund um das Thema Digitale Wirtschaft. Am Sonnabend wird eine Jury die drei besten Startups küren und Geldpreise zwischen 3000 und 7000 Euro vergeben. Die Preisvergabe werden wir auf unserem Facebook-Kanal live übertragen.

„Wir drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen, ganz besonders natürlich unseren Bewerben aus Schleswig-Holstein“, sagte heute Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz, der das Camp gemeinsam mit Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer besuchte. „Schon die Tatsache, dass Sie hier alle mit großem Engagement und vielen zündenden Ideen angetreten sind, macht Sie zu Gewinnern“, sagte Kämpfer.

Und hier kommen unsere SH-Teilnehmer ein wenig selbst zu Wort:

Die neun angetretenen Startup‘s erhalten in dem Camp – das von Microsoft Deutschland unterstützt wird – die Chance, intensiv mit Profis an ihrer Geschäftsidee zu arbeiten. Nach den Worten von Buchholz sollen die softwarebasierten Konzepte sich auf dem Boden der schleswig-holsteinischen Stärkefelder bewegen – etwa im Bereich Energie, maritime Wirtschaft, Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik, Pharma, Biotechnologie oder eGovernment.

Wie Buchholz weiter sagte, sollen die Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Wettbewerb dazu genutzt werden, „in Schleswig-Holstein künftig dauerhaft und professionell junge Gründer auf ihrem Weg vom Geistesblitz bis zum ersten Kreditantrag zu begleiten“. Dabei sei eine enge Zusammenarbeit mit dem im Juni gegründeten „StartUP Schleswig-Holstein e.V.“ geplant. Hervorgegangen ist der Verein aus dem „Innovationsorientierten Netzwerk Schleswig-Holstein“.

Seit Beginn dieses Jahres stehen den Netzwerkpartnern für die Umsetzung von gründungsunterstützenden Projekten 6,9 Millionen Euro aus dem Landesprogramm Wirtschaft zur Verfügung.

So berichtet der sh:z in seiner Freitagausgabe 


Alle Teilnehmer-Teams im Überblick:

Protonaut Schleswig Cloud-Lösung für Bauunternehmen zur Vorplanung, Zeiterfassung, Abrechnung und Verwaltung von Mitarbeitern und Bauvorhaben.
MyStudyGenius Kiel All-in-one Lösung, die Anbietern von Aus- und Weiterbildungen hilft, ihren Alltag besser zu organisieren.
Gaia Nutrition Hamburg Künstliche Intelligenz, die individuelle Ernährungspläne für Unternehmen im eHealth oder Fitnessmarkt erstellt.
Higgs Live München Die einfachste Art, Events einfach und professionell in Netz live zu übertragen.
Crashtest Security München Cybersicherheit, die mittels künstlicher Intelligenz kritische Sicherheitslücken in Echtzeit findet.
Ticketrunner Köln Die Organisatoren von Events können ihre Fans zu Ticketverkäufern werden lassen, um die Reichweite zu erhöhen und Verkaufszahlen zu steigern.
Pododesk Ludwigshafen Innovative Cloudanwendung zur Verwaltung von Praxen der Heilhilfsberufe und termin-/kundenorientierten Dienstleistungsbetrieben
Green Mile Düsseldorf Die cloudbasierte Softwareplattform Freightpilot reduziert durch intelligente Tourenplanung das LKW-Aufkommen in Innenstädten um bis zu 20%.
Groundkeeper Kiel Smart City Sportportale für Kommunen, Krankenkassen, Sportanbieter und Freizeitsportler für erleichterten zeitsparenden Zugang.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s