Buchholz und NAH.SH überrascht von „Notbremsung“ der DB nach Sturmtief

Sturm «Xavier» lässt DB die Notbremse ziehen – Minister und NAH.SH überrascht

Sturmtief "Christian" hinterlässt schwere Schäden in den Forsten

Das Sturmtief «Xavier» hat heute den Bahnverkehr in Norddeutschland komplett lahm gelegt. Die Deutsche Bahn stellte den Zugverkehr in Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen und auch die wichtige Fernverkehrsstrecke Berlin-Hamburg ein.

Auch der S-Bahnverkehr in Hamburg wurden bis auf weiteres eingestellt, teilte das Unternehmen mit. Ursache waren umgestürzte Bäume, die auf die Gleise oder in die Oberleitungen fielen. Auf offener Strecke befindliche Züge versuchten, noch den nächsten Bahnhof zu erreichen.

Pressegespräch mit der NAH.SH
Buchholz und NAH.SH-Chef Bernhard Wewers

Verkehrsminister Bernd Buchholz und NAH.SH-Chef Bernhard Wewers zeigten sich von dem radikalen Schritt der DB überrascht. „Dass die DB Netz in Hannover zentral und pauschal für ganz Norddeutschland den Bahnverkehr gestoppt hat, kam für uns ohne Vorwarnung und ebenso überraschend wie die Dauer der Sperrungen“, sagte Buchholz. Fraglich sei, ob solche Entscheidungen mit größerer Ortskenntnis und vor Ort genauso getroffen würden. So habe die landeseigene AKN ebenfalls umgestürzte Bäume im Netz gehabt und stellte den Verkehr vorübergehend ebenfalls ein, war aber offenbar in der Lage, die Schäden sehr schnell gemeinsam mit den lokalen Feuerwehren zu beseitigen.

Buchholz weiter: „Land und NAH.SH haben großes Verständnis dafür, dass im Falle von Stürmen Risiken im Bahnverkehr vermieden werden sollen und müssen. Aber natürlich muss das Verkehrsmittel Bahn auch bei schlechtem Wetter leistungsfähig sein. Und da hat die DB Netz aus unserer Sicht durchaus noch ein wenig Nachholbedarf.“

4 Kommentare zu „Buchholz und NAH.SH überrascht von „Notbremsung“ der DB nach Sturmtief“

  1. Wieso überrascht? Das Sturm\Orkan wurde vorhergesehen, im Radio wurde alle halbe Stunden eine Warnung durchgegeben. Wenn ein Baum auf die Schiene fällt, kann die Bahn nichts dafür. Aber man kann sich auf solche Situationen Vorbereiten und entsprechend Personal mit Werkzeug positionieren. Zur Kundenfreundlichkeit gehört auch eine zeitnah Informationen und nicht eine leere Anzeigetafel.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s