Buchholz zieht Bilanz seiner Handwerks-Tour – und freut sich über Aufschwung in SH-Industrie

DLZ
Begleitet von der „Dithmarscher Landeszeitung“: Besuch bei der Firma Wrede in Eddelak. Mehr auch unter http://www.boyens-medien.de

Die gute Wirtschaftslage im Land schlägt auch auf die rund 8000 Industriebetriebe mit ihren knapp 150.000 Beschäftigten in Schleswig-Holstein durch: Wie das Statistikamt Nord heute mitteilte, habe sich die Branche von den negativen Auswirkungen der Wirtschaftskrise 2008 inzwischen voll erholt. Die Beschäftigung habe vergangenes Jahr mit 129 900 Mitarbeitern erstmals wieder über dem Niveau von 2008 gelegen. Die Betriebe erwirtschafteten 2017 einen Gesamtumsatz von 37,9 Milliarden Euro – das sind  fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Befragt wurden Industriebetriebe mit mindestens 20 Beschäftigten.

Von der guten Stimmung im Handwerk konnte sich Wirtschaftsminister Buchholz gestern unterdessen selbst ein Bild machen. Auf Einladung der Handwerkskammer Flensburg besuchte er die vier Betriebe Karl Wrede in Eddelak, die Bäckerei Balzer in Marne, das Unternehmen „Holzhäuser und Zimmerei Richardsen“ in Langenhorn sowie den auf dem Feld der Erneuerbaren Energien tätigen Betrieb North-Tec in Bredstedt bei Husum.

Buchholz dankte der Handwerkskammer für die Organisation der Tour und zog folgendes Fazit (Video starten)

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s