Merz Dental ist spitzenmäßig digital – das begeistert die Japaner – und den Minister

Eine Top-Wirtschaftsmeldung für Schleswig-Holstein fand diese Woche leider nur freundliche Erwähnung im Regionalteil der „Kieler Nachrichten“. Die Firma Merz Dental hat ihren Standort für Produktion sowie Forschung und Entwicklung in Lütjenburg für rund acht Millionen Euro erweitert. Der Clou: Wegen des enormen Know-how der Lütjenburger im Bereich der Digitalisierung sind Japaner in das Unternehmen eingestiegen. Dabei gilt Japan in Sachen Technologie nicht gerade als Entwicklungsland. Für Wirtschafts- und Technologieminister Dr. Bernd Buchholz seine unangefochtene „Meldung der Woche“

Merz_Dental_Produktionseröffnung_April_2019_Bild (41)
Merz-Chef Friedhelm Klingenburg erläuterte Minister Buchholz am Mittwoch bei der Eröffnung der neuen Gebäude Produkte und Produktionsweisen 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s