Land riegelt Inseln für Touristen ab – Günther appelliert: „Reisen unterlassen“

DB Syltshuttle Autozug

Ministerpräsident Daniel Günther hat als Reaktion auf die Corona-Pandemie an mögliche Schleswig-Holstein-Urlauber appelliert, Reisen in den Norden zu unterlassen. Als erste Maßnahme habe die Landesregierung beschlossen, die schleswig-holsteinischen Inseln an Nord- und Ostsee ab morgen früh 6.00 Uhr für Touristen abzuriegeln. Für den morgigen Montag kündigte Günther weitergehende Regelungen für den Tourismus in ganz Schleswig-Holstein.

Von den Zugangsbeschränkungen ausgenommen sein sollen lediglich Personen, die ihren ersten Wohnsitz auf einer der Inseln haben oder zur Arbeit auf die Insel müssen. Auch die Versorgung der Inseln mit Gütern des täglichen Bedarfs werde weiterhin sichergestellt. Gesundheitsminister Heiner Garg begründete die Maßnahme mit dem Ziel, die medizinische Versorgung auch in der aktuell kritischen Lage für die Inselbewohner sichern zu müssen. Für eine große Zahl Touristen seien die Kapazitäten der Intensivmedizin auf den Inseln nicht ausgelegt.

Tourismusminister Bernd Buchholz sagte dazu (Audio starten – „im Browser anhören“)

Die Polizei werde die Anordnungen durch verkehrsleitende Maßnahmen sicherstellen. Urlaubern, die bereits auf einer der Insel Quartier bezogen hätten forderte Günther auf, den Heimweg anzutreten. Wer seinen ersten Wohnsitz auf einer der Inseln habe, dem empfahl Günther, möglichst zügig an seinen dortigen Heimatort zurückzukehren.

33 Kommentare zu „Land riegelt Inseln für Touristen ab – Günther appelliert: „Reisen unterlassen““

  1. Meine Schwester will in den nächsten Tagen auf die Insel Sylt kommen und mich bei der Pflege meiner dann bald 99 jährigen Mutter zu unterstützen. Was gibt es für Sie zu beachten damit die Anreise funktioniert?

    Liken

  2. darf ich dann auch meine Geschwister, die auf der Insel leben, nicht mehr besuchen? Bin doch kein Tourist in dem Sinne und möchte doch nur meine Familie besuchen.

    Liken

  3. Guten Tag!

    Ich habe kein Problem, meine Reise auf Grund der jetzigen Situation nicht anzutreten.
    Ich habe aber ein Problem damit, daß es keine kulante Regelung mit den Stornierungsgebühren gibt (auf Grund der Situation). Ich soll 90 Prozent des Reisepreises zahlen plus die Kosten für den Flug.
    Besteht die Möglichkeit, die Kosten zu senken?

    Mit freundlichen Grüßen
    D. Hefter

    Liken

    1. Logo,als ausserordenliche Kündigung wegen einer behördlich angeordneten Sperrung einer ganzen Insel. Ist es ihnen nicht möglich
      die Wonung zu erreichen.

      Liken

    2. Wenn Sie nicht auf die Insel anreisen dürfen muss Ihnen der Anbieter eine kostenlose Stornierung zukommen lassen. Denn damit ist die Grundlage die für eine Reise notwendig ist, Ihnen entzogen worden.

      Liken

    1. Wie wirkt sich der Beschluss auf die Stornobedingungen aus, wenn aufgrund dieses Beschlusses der Urlaub nicht angetreten werden kann?

      Liken

  4. Guten Tag, Sie schreiben, dass als erste Maßnahme die Landesregierung beschlossen hat , die schleswig-holsteinischen Inseln an Nord- und Ostsee ab morgen früh 6.00 Uhr für Touristen abzuriegeln. Gilt dies auch für Kurmaßnahmen z. b. auf Norderney? Freundliche Grüße aus Dortmund

    Liken

  5. Mich als Vermieterin von Ferienwohnungen interessiert, wer für den finanziellen Verlust aufkommt, der mir entsteht, wenn es Gästen untersagt wird, ihren Urlaub anzutreten.

    Liken

  6. Endlich, alles fährt gen Norden, um nicht nur Urlaub zu machen, sondern auch vielleicht Hamsterkäufe zu tätigen????
    Es gibt keine ärztliche Versorgung für alle Touristen, sondern nur für die Inselbevölkerung. Daran sollte man mal denken und nicht nur egoistisch an sich denken.

    Liken

  7. Es wäre sinnvoll eine Reisewarnung auszusprechen! Spanien hat das ganze Land zur Qarantäne Zone erklärt. Einreisen ist somit nicht möglich und der Reisende bleibt komplett auf den Kosten sitzen, weil diese Reisewarnung von Regierungsseite nicht konkret ausgesprochen wird!

    Liken

  8. Gut so, hoffentlich werden wir hier auf den Festland und mitten im Feriengebiet auch geschütz. Denn einige Urlauber und Ferienhausbesitzer sind schon angerückt. Viele denken einfach nicht nach, so nach dem Motto , da fahr ich hin dort ist das Risiko ja nicht so hoch.
    Also bitte schützten Sie alle ihre Bürger!!

    Liken

  9. Hallo meine Tochter zieht am 27.03. von Sylt nach Oldenburg zurück. Sie hat ab diesem Zeitpunkt weder Job noch Wohnung und mein Mann und ich kommen sie holen um die Möbel zu transportieren, also morgens auf die Insel und am selben Tag zurück. An wen kann oder muss man sich wenden um eine eine Sondergenehmigung zu bekommen. MfG K. Neubert

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Daniela Hefter Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s