Verbände setzen auf Stufenplan von Buchholz zum Restart des Tourismus im echten Norden

IMG_1897

Das vor einer Woche von der Landesregierung vorgelegte Stufenkonzept zum Wiederanfahren des Tourismus in Schleswig-Holstein ist von Fachleuten der Branche mit großer Zustimmung aufgenommen worden: Wie Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz heute nach einem der regelmäßigen Treffen mit insgesamt 16 Spitzenvertretern der Tourismusbranche im Land sagte, solle das Stufenkonzept nun durch einen engen Zirkel aus Experten von Industrie- und Handelskammer, DEHOGA, Tourismusverband und Landesregierung verfeinert und konkretisiert werden. „Damit versetzen wir uns alle gemeinsam in die Lage – sobald die Corona-Infektionsrate weitere Lockerungen erlaubt – den Tourismus möglichst rasch wieder in die Erfolgsspur zu bringen“, sagte Buchholz.

Wirtschaftsminister Buchholz sagte nach der Sitzung des Expertengremiums (Audio starten – „im Browser anhören“)

Dr. Bernd Buchholz · Buchholz verfeinert Stufenkonzept

Wie der Minister weiter sagte, seien sich alle Beteiligten einig, dass nach der absehbaren Freigabe der mehreren zehntausend Zweitwohnungen im Land ab dem 4. Mai in einem zweiten Schritt die Ferienwohnungen und zum Teil auch die Gastronomie wieder geöffnet werden sollten. Zudem werde bereits in der kommenden Woche geprüft, ob zusammen mit den Zweitwohnungsbesitzern auch die Dauercamper wieder zugelassen werden. In der dritten Phase sei vorgesehen, die Hotellerie wieder anzufahren und im vierten Schritt schließlich eine Öffnung für den Tagestourismus. „Angesichts der noch vagen Datenlage zur Corona-Pandemie sind wir heute natürlich noch nicht in der Lage, diese Phasen mit einem Datumsstempel zu versehen“, so Buchholz, „aber entscheidend ist vor allem, dass die Branche einen verlässlichen Planungspfad vor sich hat.“

Unterdessen erinnerte Buchholz insbesondere die Hotel- und Gastronomiebranche an die vor einem Monat aufgesetzten Corona-Hilfsprogramme von Bund und Land. Vor allem der vom Land mit 300 Millionen Euro bestückte Mittelstands-Sicherungsfonds biete Beherbergungsbetrieben und Gaststätten Top-Konditionen für Kredite, die über mehrere Jahre zins- und tilgungsfrei seien. Bis heute seien über 700 Anträge aus der Branche bewilligt und weit über 100 Millionen Euro an Darlehen ausgezahlt worden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s