Ab heute macht sich die B5 an der Westküste breit – Erster Spatenstich für den Ausbau bei Husum

Setzen heute den ersten Spatenstich für den dreistreifigen Ausbau: Verkehrsminister Buchholz und Bundes-Staatssekretär Enak Ferlemann

Jahrzehnte herbeigesehnt – nun geht es endlich los, wenn auch nur in kleinen Schritten: Bundes-Verkehrsstaatssekretär Enak Ferlemann und Verkehrsminister Bernd Buchholz werden heute Mittag um 12 Uhr bei Husum feierlich den ersten Spatenstich für den dreistreifigen Ausbau der Bundesstraße B 5 zwischen der nordfriesischen Kreisstadt und Tönning setzen.

Innerhalb der kommenden zehn Jahre sollen auf diesem 20-Kilometer-Abschnitt damit wechselseitig pro Fahrtrichtung je fünf Überholstrecken von je knapp zwei Kilometer Länge entstehen. „Damit entzerren wir den Verkehr von täglich über 17.000 Fahrzeugen und machen die Strecke erheblich sicherer“, sagte Buchholz. Neben Pendlern und dem gewerblichen Verkehr wird die Strecke vor allem auch von Touristen stark genutzt. Die Kosten für den heutigen ersten von insgesamt fünf Bauabschnitten liegen bei rund 16 Millionen Euro – neben der Verbreiterung der B 5 entstehen auch rund 20 Brücken- und Unterführungsbauwerke.

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, nutzt seinen Besuch zugleich zur Stipvisite bei einem weiteren Westküsten-Infrastrukturprojekt – der Marschbahn. Um 14 Uhr wird er sich zusammen mit Buchholz von der DB Regio und der DB Netz über den Stand der Arbeiten an der maroden Strecke informieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s