Tourismustag 2020: Buchholz sieht trotz Pandemie mehr Chancen als Gefahren für die Branche

Tourismustag 2020 – voll digital und virtuell: 400 Vertreter der Branche treffen sich zur Stunde zu einem Austausch unter dem Motto „Wohin steuert der Schleswig-Holstein-Tourismus“. Rückblickend betonte Tourismusminister Dr. Bernd Buchholz dabei, dass die Corona-Pandemie die Tourismuswirtschaft 2020 vor enorme Herausforderungen gestellt habe. „Schleswig-Holstein als Tourismusland ist zwar besser als viele andere Bundesländer durch die Krise gekommen, dennoch hat der zu Beginn der Krise notwendige Lockdown und die jetzt noch geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie eine Menge Betriebe sehr hart getroffen“, sagte er.

Andererseits habe die Krise auch gezeigt, womit der Schleswig-Holstein-Tourismus besonders punkten kann: „Naturnaher, erlebnisreicher, sicherer und gesunder Urlaub war und ist bei uns immer möglich.“ Neue Zielgruppen hätten dadurch Schleswig-Holstein für sich entdeckt. „Diese Gäste möchten wir auch im kommenden Jahr gerne bei uns begrüßen. Insofern ist die Corona-Krise auch eine Chance für den Deutschland-Tourismus insgesamt und für Schleswig-Holstein erst recht.“

Hier der Redebeitrag von Buchholz in voller Länge:

Unterdessen legte das Statistikamt Nord heute die Tourismuszahlen für den Monat August vor. Dabei gab es weniger Gäste und mehr Übernachtungen. Die Zahl der Übernachtungsgäste sank in dem für die Branche besonders wichtigen Hochsommermonat im Vorjahresvergleich um 3,2 Prozent auf 1,15 Millionen, demgegenüber stieg die Zahl der Übernachtungen um 4,8 Prozent auf 5,84 Millionen. Die Statistik erfasst nur Häuser mit mindestens zehn Betten und Campingplätze.

Ein Gedanke zu „Tourismustag 2020: Buchholz sieht trotz Pandemie mehr Chancen als Gefahren für die Branche“

  1. Dafür werden die Übernachtungszahlen für den Herbst sicherlich deutlich sinken. Es hagelt nur so Stornierungen wegen der Beherbergungseinschränkung. Beherbergungsverbot darf es ja offiziell nicht genannt werden, sonst könnte man als betroffener Beherbergungsbetrieb am Ende noch Entschädigung verlangen…..

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s