Wie steuert der Norden durch die Krise – Heute Kongress zu einer neuen IfW-Studie

Hier gibt Wirtschaftsminister Bernd Buchholz einen ersten Ausblick auf die Studie

Der deutsche Norden steht vor großen wirtschaftspolitischen Herausforderungen: Die regelbasierte Weltwirtschaftsordnung befindet sich in einer existentiellen Krise, neue Technologien treffen auf eine alternde Gesellschaft, die dem Klimawandel ambitioniert entgegentreten möchte. Der Norden braucht eine aktive, kluge Wirtschaftspolitik, um zukünftigen Wohlstand und Beschäftigung zu sichern.

Aus diesem Grunde bringt das IfW Kiel heute mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer zu Kiel und unserem Ministerium beim Kongress «nordwärts»  Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zusammen.

Der Kongress – in dessen Mittelpunkt eine Studie des IfW steht – wird um 14 Uhr von Ministerpräsident Daniel Günther und IfW-Präsident Gabriel Felbermayr eröffnet und sowohl auf der Seite des IfW Kiel (hier klicken) als auch über die Facebook-Seite und den Twitter-Account (@kielinstitute #nordwaerts) des Instituts live gestreamt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s