Buchholz: Land zündet den Turbo bei der Planung von Energie-Projekten

„Zeitenwende“ auch bei der Planung großer Energie-Infrastrukturprojekte in Schleswig-Holstein: Die Landesregierung hat diese Woche erste juristischen Weichen dafür gestellt, dass die Planungs- und Genehmigungsverfahren für Projekte zur Energieversorgung abseits von russischen Gaslieferungen rasch in den Vorwärtsgang kommen.

Als erstes sollen die geplanten Terminals für den Import von Flüssiggas (LNG) und Ammoniak in Brunsbüttel davon profitieren. Für Wirtschaftsminister Bernd Buchholz seine „Meldung der Woche“ – Video starten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s