Skipper aufgepasst: Am 30. April und 1. Mai klappt es mit den Schlei-Klappbrücken – aber nur kurz

Ein Bild aus besseren Tagen von der offenen Klappbruecke über die Schlei in Lindaunis.

Aufgrund von technischen Problemen und damit verbundenen dringenden Sanierungsarbeiten an den Schlei-Klappbrücken in Lindaunis und Kappeln (Kreis Schleswig-Flensburg) ist der Schiffsverkehr zwischen beiden Orten in den kommenden Tagen nur äußerst eingeschränkt möglich. Wie Verkehrs-Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs heute mitteilte, sind beide Brücken zunächst bis einschließlich 29. April nicht klappbar und die Brücke Lindaunis auch für Schiffe ohne Masten oder niedrige Auf-bauten in dieser Zeit unpassierbar. Die Fahrrinne ist dann durch eine Hubinsel versperrt.

Laut Rohlfs konnten sich die zuständigen Behörden, die örtliche Wirtschaft, die Deutsche Bahn AG (Brücke Lindaunis) und der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) darauf einigen, dass folgende Sonderöffnungszeiten der Brücke Lindaunis geplant sind:

Sonnabend, 30. April, und Sonntag, 1. Mai, von jeweils 10.30 bis 12.30 Uhr.  

Die Brücke in Kappeln soll bereits ab dem 29. April wieder soweit funktionsfähig sein, dass sie bei Bedarf klappbar ist. Während der Sonderöffnungszeiten der Brücke in Lindaunis wird laut DB ein Serviceteam vor Ort sein, um bei Problemen sofort eingreifen zu können.

Bis Mittwoch, 11. Mai bleibt die Brücke Lindaunis dann wieder gesperrt. Ab Donnerstag, 12. Mai, plant die DB AG sie dann viermal täglich um 10.45 Uhr, 11.45 Uhr, 14.45 Uhr und 16.45 Uhr für den Schiffsverkehr zu klappen.

„Auch, wenn diese Regelung manche ansässigen Betriebe und viele Skipper auf dem knapp 14 Kilometer langen Schlei-Abschnitt buchstäblich in die Klemme bringt, gibt es zumindest eine klare Perspektive“, sagte Rohlfs. Und weiter – Audio starten…

Hintergrund: Direkt neben der alten Schleibrücke Lindaunis wird die neue Schleibrücke Lindaunis errichtet. Seit Dienstag (19. April) führt die Deutsche Bahn zudem ihre jährlichen Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten an der alten Brücke Lindaunis durch. Die Schleibrücke Kappeln ist aktuell wegen eines zerstörten Drehlagers ebenfalls gesperrt. Der LBV.SH geht davon aus, die Reparatur bis zum 29. April abzuschließen. Wenn danach mehrere Probeklappungen fehlerfrei verlaufen, wird die Brücke wieder mit den Regelöffnungszeiten betrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s