Und wieder surfen bald fünf SH-Gemeinden mit Lichtgeschwindigkeit durchs Internet

Madsen mit Timo Boss, Bürgermeister von Molfsee, Michael Böddeker, Geschäftsführer der Stadtwerke Neumünster sowie Timo Poppe von der Palladio Kommunal GmbH

Technologie-Schub für fünf Gemeinden südlich von Kiel: Die Stadtwerke Neumünster starten in diesen Tagen mit dem Glasfaserausbau in Molfsee, Mielkendorf, Rodenbek, Rumohr und Schierensee. „Die Gemeindevertreter haben die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger, sowie der Wirtschaft erkannt und sind aktiv geworden. Wir brauchen genau solche Initiativen aus den Gemeinden, um die flächendeckende und zukunftsfähige Infrastruktur im echten Norden voranzubringen“, lobte Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen das Projekt. Rund 45 Prozent der Bürgerinnen und Bürger der fünf Gemeinden hätten sich bereits für das schnelle Internet angemeldet und sicherten den Kommunen damit den Glasfaserausbau.

Madsen sagte am Rande des Termins weiter – Audio starten, Pfeil klicken…

Die Stadtwerke Neumünster setzen den Glasfaserausbau in den fünf Gemeinden gemeinsam mit der deutschen Investmentboutique Palladio Partners bis voraussichtlich Juli 2023 um. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich unter http://www.giga5.de über den Glasfaseranschluss informieren und anmelden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s