Landeskabinett berät heute über Verwendung der „Digitalen Dividende“

21,3 Millionen Euro für den Ausbau des Breitbandnetzes in SH – ein Thema der heutigen Kabinettssitzung

  Bei der heutigen auswärtigen Sitzung des Landeskabinetts in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) geht es unter anderem um die Verwendung der 21,3 Millionen Euro aus der so genannten Digitalen Dividende II. Dabei handelt es sich um den Landesanteil Schleswig-Holsteins an den rund zwei Milliarden Euro aus der Versteigerung von Fernsefrequenzen vor wenigen Wochen.

Wie Wirtschaftsminister Reinhard Meyer bereits im Vorfeld der Kabinettssitzung sagte, sei das Ziel der Breitbandstrategie des Landes, Schleswig-Holstein bis 2030 flächendeckend mit Glasfaseranschlüssen zu versorgen. Hier sei Schleswig-Holstein bereits heute mit einer Versorgungsquote von 23 Prozent führend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s