SH mit Glasfaser-Ausbau bundesweit von

Landtag debattiert über Breitband-Ausbau – Piraten fordern Glasfaseranschluss für jede Schule 

   

Die Piraten-Fraktion will jede Schule in Schleswig-Holstein mit einer Glasfaserverbindung ausstatten und schlägt zur Finanzierung vor, die Erlöse aus dem Verkauf von Mobilfunkfrequenzen zu nutzen.Damit greifen die Piraten einen Vorstoß von Ministerpräsident Torsten Albig und Wirtschaftsminister Meyer auf, die im Juli in einer Regierungserklärung  solche „Backbone-Knotenpunkte“ in Schulen als sinnvoll erachtet hatten.

Den Anteil Schleswig-Holsteins an den aktuellen Erlösen aus dem Verkauf von Mobilfunkfrequenzen liegt bei 21,3 Millionen Euro. Schleswig-Holsteins Breitband-Strategie setzt ohnehin auf den massiven Ausbau des Glasfasernetzes – mit einer Versorgungsquote von 23 Prozent liegt der Norden bundesweit vorn. Deutschlandweit liegt die Quote bei knapp sieben Prozent. 

Mit dem geförderten Glasfaser-Anschluss aller Schulen „könne es beispielsweise möglich sein, Debatten des Landtags über die Landtagsmediathek in den Politikunterricht zu integrieren und so über Landespolitik im Unterricht zu sprechen“, heißt es in dem Antrag der Piraten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s