Pressegespräch über Zukunft der „Poseidon“

 Wie ist es um die Zukunft der „Geomar“-Forschungsschiffe bestellt? Heute um 15.15 Uhr Pressegespräch auf MS „Poseidon“

Im vergangenen Jahr ist das neue Forschungsschiffs «Sonne» in Dienst gestellt worden. Auch andere Schiffe der Deutschen Forschungsflotte sollen nach und nach erneuert werden. Die Planungen dazu – unter anderem der Ersatz der Kieler „Poseidon“ und der Hamburger „Meteor“ durch nur noch ein gemeinsames Schiff – stellt heute um 15.15 Uhr in einem Pressegespräch an Bord der „Poseidon“ Prof. Peter Herzig vor, Direktor des Kieler Geomar Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung. Mit dabei: Der für das Helmholtz-Zentrum zuständige Kieler Wirtschafts-Staatssekretär Dr. Frank Nägele.

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) hatte bei der Indienststellung des High-Tech-Schiffes «Sonne» im November versprochen,  die Bundesregierung werde in den kommenden Jahren Milliarden investieren und vier weitere Forschungsschiffe erneuern. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s