Azubis gesucht: 25 Flensburger Betriebe öffnen ihre Türen

Schüler aufgepasst: Am 5. Februar öffnen 25 Flensburger Firmen ihre Türen für Euch – vielleicht sind es eure künftigen Arbeitgeber?

2016-01-28_LSR 2015_Nospa
Türöffner-Tag im vergangenen Jahr bei der Flensburger NOSPA

Reinschnuppern und ausprobieren: Dies wird auch das Motto der 2. Flensburger Lehrstellenrallye sein. Am 5. Februar öffnen 25 Betriebe in der Zeit von 11 bis 15 Uhr ihre Türen, um zukünftigen Schulabgängern die Möglichkeit zu geben, sich über ihren Traumberuf zu informieren. Ab 15:30 Uhr findet die Abschlussveranstaltung in der IHK Flensburg statt. Hierbei werden, neben der Verlosung von attraktiven Sachpreisen, die Lehrstellenkönigin oder der Lehrstellenkönig gekürt. Er oder sie kann den Hauptpreis, ein iPad, direkt in Empfang nehmen.

Vom Anlagenmechaniker über den Hotelfachmann bis hin zum Verkäufer stellen die 25 teilnehmenden Betriebe 39 Ausbildungsberufe und sechs duale Studiengänge vor. In vielen Betrieben können die Schülerinnen und Schüler mit Azubis und Ausbildern sprechen.

Dr. Michael Schack, Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung bei der IHK Flensburg, sieht in der Veranstaltung Vorteile nicht nur für den beruflichen Nachwuchs, sondern auch für die regionalen Unternehmen: „Das Ziel der Lehrstellenrallye ist es, Unternehmen und interessierte Jugendliche zusammenzubringen und für die duale Ausbildung sowie das duale Studium zu werben.“

„Berufsorientierung ist für alle Schülerinnen und Schüler ein wichtiges Thema auf dem Weg zum passenden Beruf. Daher ist es richtig, sich einen Überblick über die Möglichkeiten der betrieblichen Ausbildung zu verschaffen“, berichtet Christian Werft von der Handwerkskammer Flensburg.

„Die persönlichen Gespräche bei der Lehrstellenrallye bieten eine tolle Gelegenheit, um die jungen Menschen noch besser zu verstehen. Wir möchten den Schülern mit guten Informationen mehr Sicherheit bei ihrer Berufswahl geben und ihre Zukunft so aktiv mitgestalten sowie bestenfalls für eine Ausbildung in unserem Haus begeistern. Dafür haben wir extra einen zweiten Informationsstandort in der Filiale Schleswiger Straße 54 eingerichtet“, erklärt Kirsten Hansen von der Nord-Ostsee Sparkasse.

„Bei uns bekommst du den richtigen Durchblick!“, so Ingo Reimer von Glas Franzen zur Lehrstellenrallye.

Kristin Haase vom Technischen Betriebszentrum in Flensburg freut sich auf die Schülerinnen und Schüler bei der Lehrstellenrallye und betont, dass das TBZ seinen eigenen Nachwuchs ausbildet. „Neben der reinen Vermittlung des Fachwissens legen wir viel Wert darauf, dass die Azubis genügend Freiraum finden, sich beruflich und privat weiterzuentwickeln“, so Haase.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s