Weichenstellung für einen besseren Bahnverkehr: Bund ändert Eisenbahnrecht

Meyer und Nägele begrüßen Verbesserungen beim Zugverkehr und Stabilität der künftigen Regionalisierungsmittel

ohne Überschrift

Schleswig-Holsteins Wirtschafts- und Verkehrsminister Reinhard Meyer und sein Staatssekretär Dr. Frank Nägele haben die am Donnerstag vom Bundestag und heute vom Bundesrat beschlossenen Änderungen des Eisenbahnrechts begrüßt. Nach der von Schleswig-Holstein angestoßenen Initiative wird dies langfristig auch  strengere Kontrollen für den Sylt-Verkehr nach sich ziehen. „Wir haben in Zukunft drei Schlüssel, um die bestehenden Konflikte besser zu steuern“, sagte Nägele.

Reinhard_MeyerVerkehrsminister Reinhard Meyer erklärte zu den Auswirkungen auf Schleswig-Holstein

(Audiopfeil klicken)

Um das drohende Chaos auf dem Hindenburgdamm zu entzerren, könne bei der Vergabe von Trassen künftig darauf geachtet werden, dass es genügend Rangierkapazitäten in den Bahnhöfen gibt, sagte Meyer weiter. Zudem müssten Unternehmen Trassen künftig zurückgeben, wenn sie sie nicht nutzen. Außerdem könnten bei überlasteten Gleisen fortan Personenzüge bevorzugt werden, etwa verspätete Regionalzüge.

Sylts Bürgermeister Nikolas Häckel hofft, dass die Änderung wirkt. «Wir sind frustriert, nun muss es eine Veränderung geben», sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Hintergrund seines Unmuts ist die Konkurrenz zwischen der Deutschen Bahn und dem US-amerikanischen Bahnbetreiber RDC, der mit einem eigenen Autozug auf die Insel fahren will. Der Betriebsstart wurde jedoch inzwischen mehrfach verschoben.

Wegen des Wettbewerbs hatte die Deutsche Bahn zudem ihrerseits ihr Autozug-Angebot mit dem umstrittenen «Sylt Shuttle Plus» ausgeweitet. Diese neuen Verbindungen, die langsamer und teurer als der Nahverkehr sind, hatten aufgrund des eng getakteten Fahrplans zu zahlreichen Verspätungen geführt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s