Echt meisterhaft: Die „Sailing A“ wird Botschafterin schleswig-holsteinischer Schiffbaukunst

Weltgrößte „Sailing Yacht A“ verlässt Kiel – Meyer: Meisterstück schleswig-holsteinischer Schiffbaukunst

sailing
Geschmack hin oder her: Die „Sailing A“ ist ein Meisterwerk der Schiffbaukunst aus Schleswig-Holstein und damit auch ein Stück „echter Norden“

Mit der Ablieferung der „Sailing Yacht A“ hat die zur „German Naval Yard“-Gruppe gehörende Traditionswerft „Nobiskrug“ nach den Worten von Wirtschafts- und Technologieminister Reinhard Meyer heute (3. Februar) ein „Meisterstück an Schiffbaukunst“ abgeliefert.

Die „A“ sei mit knapp 143 Metern Länge nicht nur das größte Segelschiff der Welt, sondern aufgrund ihrer beispiellosen Konstruktion mit Kohlefasermasten, die mit 90 Metern doppelt so hoch wie die der „Gorch Fock“ sind, zugleich eine Visitenkarte technologischen Vorsprungs am Schiffbaustandort Schleswig-Holstein. „Das Schiff polarisiert zweifellos die Geschmäcker – doch durch ihre Größe, ihr futuristisches Design und ihre exklusive Technik wird die Yacht weltweit Aufmerksamkeit auf sich ziehen und damit auch ein Stück die Werbetrommel für unser Land und unsere Werftindustrie rühren“, so Meyer. Denn die „A“ zeige, über welch ausgezeichnete Leistungsfähigkeit die in Rendsburg und Kiel beheimatete Nobiskrug-Werft im Megayachtbau verfüge.

Die Masten für das Schiff des russische Milliardärs Andrej Melnitschenko wurden in England gefertigt, die drei Bäume, aus denen die Segel heraus vollautomatisch gehisst werden können, in Spanien. In den Rumpf ist eine rund 1,8 Tonnen schwere Glaskonstruktion eingebaut, durch die die Unterwasserwelt beobachtet werden kann.

Entworfen hat die Yacht der Designer Philippe Starck. Der Franzose hatte für Melnitschenko vor Jahren bereits die 119 Meter lange Motoryacht „A“ ersonnen. Sie entstand ebenfalls in Kiel.

Die „Sailing Yacht A“, die lange das Stadtbild Kiels geprägt hat, wird nach mehrjähriger Bauzeit die Kieler Werft German Naval Yards an diesem Wochenende Richtung Süden verlassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s