Meyer: Der echte Norden wird mehr und mehr zum ganzjährigen Reiseziel

Tourismus-Höhenflug im echten Norden dauert an: Sattes Plus von über 30 Prozent seit 2012

ohne Überschrift

Die Tourismusbranche in Schleswig-Holstein kann sich zu Jahresbeginn über weitere Zuwächse freuen. Im Januar wurden im Land fast 900.000 Übernachtungen gezählt, ein Plus von 4,6 Prozent zum Vorjahr und wieder ein Rekordwert. Die Steigerung liegt erneut über dem Bundesdurchschnitt (+ 4,0%). Aber auch bei den Ankünften gewann das Land neue Gäste hinzu. Nach den heute (21. März) vom Statistikamt Nord vorgelegten Daten wurden in den Beherbergungsstätten ab zehn Betten sowie auf Campingplätzen mehr als 260.000 Gäste gezählt. Damit kamen 7,8 Prozent mehr Gäste nach Schleswig-Holstein als im Januar des Vorjahres. „Und trotz dieser Aufwärtsspirale bin ich sicher, dass wir noch mehr Potenzial im echten Norden haben und heben können“, kommentierte Wirtschaftsminister Reinhard Meyer die Ergebnisse. „Der echte Norden wird mehr und mehr ein ganzjähriges Reiseziel.“

Im Vergleich zu den Daten aus Januar 2012 ist nach den Worten von Meyer in Schleswig-Holstein die Zahl der Übernachtungen um mehr als 30 Prozent und die Zahl der Gästeankünfte sogar mehr als 32 Prozent angestiegen. „Jeder Erfolg hat natürlich viele Väter“, so Meyer. So habe die weltweite Sicherheitslage das Ergebnis in den letzten Jahren zweifellos positiv beeinflusst. „Aber tragend für den Erfolg dürfte vor allem unsere konsequent verfolgte Strategie sein, die Nachsaison stärker in den Blick zu nehmen und Schleswig-Holstein zu einer Ganzjahresdestination zu entwickeln“, so der Minister.

Die stärksten Zuwächse wurden im Reisegebiet Ostsee verzeichnet (+ 7,2 %), gefolgt von der Nordsee (+ 3,23 %) und dem Binnenland (+2,7%).

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s