Land und Kommunen im Schulterschluss: Über 100 Millionen für marode Kreisstraßen

Frühling für die Kreisstraßen: Land unterstützt Sanierung der Kommunen mit weit über 42 Millionen Euro

Ausgefahrene Seitenstreifen

Frischer Wind für den Straßenbau der Kommunen:  Mit 42,3 Millionen Euro sollen in diesem Jahr die Straßenbauprojekte der Kommunen durch das Land unterstützt werden. Für Verkehrsminister Meyer stehen dabei in den zurückliegenden Jahren begonnene Vorhaben sowie die Erhaltung von Straßennetzten und Brücken im Fokus. „Wir wollen den Kommunen helfen, insbesondere die Straßen in Schuss zu halten, die aufgrund ihrer regionalen Bedeutung eine hohe Verkehrsbelastung aufweisen“, sagte Meyer heute in Kiel.

Neben maroden Fahrbahndecken oder Brücken, für die Fördermittel von fast 16 Millionen Euro bereitgestellt werden, bilden auch die erhöhte Sicherung von Bahnübergängen und der Ausbau von Radwegstrecken Förderschwerpunkte.

Die Fördermittel setzten sich zusammen aus Zuweisungen des Bundes in Höhe von 37 Millionen Euro und dem Finanzausgleichsgesetz (FAG) des Landes von 5,3 Millionen Euro. Außerdem stellt das Land den Kreisen wie in den Vorjahren zusätzliche FAG-Mittel in Höhe von 11,5 Millionen Euro zur Verfügung stellen, die nach eigenem Ermessen in die Straßenerhaltung investiert werden können.

Überblick Neuaufnahmen Förderprogramm 2017

in Klammern: [Gesamtkosten / Fördermittel nach Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG-SH) und Finanzausgleichsgesetz (FAG)]

Stadt Flensburg

Straßenerneuerungen 2017 im Stadtgebiet (Kreisstraßen K 5, K 6, K 24, K 30 und K 31)

  • (930.000 € / 465.000 €)  Zur Presseerklärung: hier

Stadt Neumünster

Straßenerneuerung 2017 Stadtgebiet (Kreisstraßen K 8, K 9, K 17,Landesstraße L 322)

  • (942.500 € / 392.700 €)  Zur Presseerklärung: hier

Die Lübecker AltstadtHansestadt Lübeck

  • Ausbau des Radweges an der Travemünder Allee, 2. Bauabschnitt
  • (480.000 € / 334.900 €) zur Presseerklärung: hier

Kreis Dithmarschen

  • Straßenerneuerung aus 2016 und 2017 (Kreisstraßen K 53, K 75, K 13)
    (997.000 € / 373.000 €)
  • Bahnübergang „Ostermoor Fähre“ DB-Strecke Wilster-Brunsbüttel
    (23.445 € / 17.500 €)
  • Kreis Dithmarschen, EKrM BÜ „Dellweg“ DB-Strecke Heide-Büsum
    (50.930 € / 38.100 €)
  • Kreis Dithmarschen, zusätzliche Deckenerneuerungen 2017 (Radwege an den Kreisstraßen K 5, K 8, K 13 und K 42 sowie die Fahrbahn der K 75)

(610.000 € / 258.200 €)   Zur Presseerklärung: hier

Kreis Herzogtum Lauenburg

  • Straßenerneuerungen 2017 (Kreisstraßen K 11, K 26, K 29, K 42, K 64 und K 73)
    (811.000 € / 347.300 €) Zur Presseerklärung: hier

Kreis Nordfriesland

  • Erneuerung der Brücke über den Klixbüller Randgraben (Kreisstraße K 115)
    (406.300 € / 277.500 €)
  • Straßenerneuerungen 2017 (Kreisstraßen K 2, K 49, K 85, K 89, K 115, K 118, K 122 und K 125)
    (5.446.000 € / 2.209.200 €)  Zur Presseerklärung: hier

Kreis Ostholstein

  • Oldenburg Bahnübergang „Feldhof“ DB-Strecke Lübeck-Puttgarden
  • (12.500 € / 9.900 €)

Kreis Pinneberg

  • Erneuerung der Brücke über die Krückau (Kreisstraße K 23)

(2.323.000 € / 822.500 €)

Kreis Plön

  • Kreis Plön, Straßenerneuerungen 2017 (Kreisstraßen K 10 und K 26)
    (568.000 € / 212.000 €) Zur Presseerklärung: hier

Zwischen zwei Straßen wird in Osterrönfeld eine Querverbindung geschaffen. Im Hintergrund die Eisenbahnhochbrücke Rendsburg

Kreis Rendsburg-Eckernförde

  • Straßenerneuerung aus 2016 (Kreisstraße K 45)
    (1.090.000 € / 393.400 €)
  • Straßenerneuerungen 2017 (K 30, K 67, K 71, K 82, K 83 und K 93))
    (5.425.000 € / 1.836.700 €)
  • Stadt Rendsburg, Straßenerneuerung 2017 im Stadtgebiet (Landesstraße L 47)

(160.000 € / 73.000 €)

  • Gemeinde Gammelby, Bahnübergang „Rögener Weg“ DB-Strecke Kiel-Flensburg
    (29.595 € / 20.700 €)
  • Stadt Nortorf, Bahnübergang „Rendsburger Straße“ DB-Strecke Neumünster-Flensburg
    (63.000 € / 44.000 €)  Zur Presseerklärung: hier

Kreis Schleswig-Flensburg

  • Straßenerneuerungen 2017 (Kreisstraßen K 8, K 24, K 26, K 30, K 55, K 64, K 67, K 87, K 93, K 94, K 102 und K 115)

(6.178.700 € / 2.406.400 €)   Zur Presseerklärung: hier

Kreis Segeberg

  • Straßenerneuerung 2017 (Kreisstraßen K 81, K 7, K 102, K 40, K 57)

(1.630.700 € / 586.100 €)   Zur Presseerklärung: hier

Kreis Steinburg

  • Straßenerneuerungen 2017 (Kreisstraßen K 8, K 10, K 44, K 47, K 49, K 59, K 63,
    K 64 und K 68)
    (2.505.500 € / 1.153.000 €)
  • Ersatzneubau der Klappbrücke im Verlauf der K 11 / K 61 in Heiligenstedten
    (6.693.645 € / 3.808.200 €)   Zur Presseerklärung: hier

Kreis Stormarn

  • Erneuerung des Brückenbauwerkes über die Sylsbek
    (286.000 € / 172.500 €)
  • Stadt Reinbek, Straßenerneuerung 2017 (Landesstraße L 223)
    (565.400 € / 211.800 €)   Zur Presseerklärung: hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s