Federleichtes Carbon und gefühlvolle Steine: LN zeichnen mutige und pfiffige Gründer(innen) aus

Meyer würdigt Bewerber und Preisträger des 7. Existenzgründerpreises der „Lübecker Nachrichten“

Preis_Mut
Meyer mit Mutmacher-Preisträgerin Kristin Wolf, die nach einem Burnout einen radikalen Lebensschnitt machte und die Schmuck-Firma Stone Emotions gründete
Pfiffige Geschäftsideen, mutige Gründerinnen und Gründer, ein nobler Preisspender und ein Medienhaus mit feinen Antennen für die lokale Wirtschaft: Zum siebten Mal haben am Abend die „Lübecker Nachrichten“ in den Media-Docks der Hansestadt vor rund 200 Gästen den LN-Existenzgründerpreis verliehen. Gestiftet wird der Preis – wie jedes Jahr – von Gregor Wintersteller, Inhaber der Juwelier-Kette Mahlberg und einst selbst ein „Gründer“.

HauerWirtschaftsminister Reinhard Meyer – hier mit LN-Geschäftsführerin Stefanie Hauer – hat seit seinem Amtsantritt im Jahr 2012 die Schirmherrschaft für die Veranstaltung.

Er sagte in seinem Grußwort (Audiopfeil klicken)

Den mit 3000 Euro dotierten Mutmacher-Preis erhielt in diesem Jahr die Lübeckerin Kristin Wolf. Sie erschafft personalisierte Kunstwerke aus Steinen. Die Idee für ihre Firma „StoneEmotions“ kam ihr nach eigenen Worten während einer langen Krankheitsphase. „Ich habe viel Zeit am Strand mit Steinesuchen verbracht. Das Meer und vor allem mein Freund haben mir die Kraft gegeben“, sagt die gelernte Bankerin. Für ihen Freund habe sie aus Dankbarkeit für seinen Beistand in der schweren Zeit das erste Bild aus Steinen gefertigt. Weil Freunde begeistert waren, produzierte sie weitere Werke. Mittlerweile hat sie täglich Bestellungen. Ihre Bilder werden zu Hochzeiten und Geburten verschenkt – und die Lübeckerin kann nach eigenen Worten endlich ihre Kreativität ausleben: „Jedes Bild ist ein Unikat und eine Möglichkeit, Menschen zu berühren.“

Nach den Worten von Meyer würdigt die Jury mit de Preisverleihung nicht nur die Tatkraft und den Unternehmergeist von Kristin olf, sondern ebenso ihr Engagement dafür, auch anderen Menschen Mut zu machen. „Und zwar dafür, auch in schwierigen Situationen nicht aufzugeben, sondern einen eigenen Weg zu suchen.“ Frau Wolfs Beispiel zeige eindrucksvoll, dass sich auch in Krisenzeiten viele Chancen und neue Wege ergeben können, wenn mit Engagement und offenen Augen der erste Schritt in Richtung der eigenen Wünsche und Träume gewagt wird.

LN-Preis1
Preisstifter Wintersteller mit LN-Geschäftsführerin Hauer und Preisträger Artjom Gerasimov
Den mit 5000 Euro dotierten eigentlichen LN-Existenzgründerpreis aus den Händen von Gregor Wintersteller erhielt der 29-jährige Oldenburger Artjom Gerasimov. Er produziert mit seiner Firma „Baltic Carbon“ hochwertige Kohlefaserprodukte für den Rennsport oder Yachten. Der gelernte Verfahrensmechaniker hat schon immer gerne an Autos gebastelt. „Aber ich wollte etwas Besonderes bauen“, sagt er. Das leichte und robuste Material Carbon weckte sein Interesse. „Große Konzerne machen ein Geheimnis darum.“ Daher recherchierte und probierte er so lange, bis er genügend Know-how hatte, um sich selbstständig zu machen. „Meine Produkte bieten eine extreme Gewichtsminimierung, Stärke und besondere Optik“, sagt er.

Alle Bewerber und Preisträger im Überblick auf einer Seite der LN vom letzten Sonntaghier klicken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s