Auftrag für Teil 2 der A-21-Sanierung vergeben: Leitplanken-Montage bis Ende Januar

_DSC0614

Weiterer Meilenstein bei der Sanierung der A 21: Nachdem vergangenen Sonnabend das Neubau-Teilstück bei Nettelsee für den Verkehr freigegeben wurde, geht es nun auch auf der zehn Kilometer langen Sanierungsstrecke von Depenau in Richtung Bad Segeberg mit Hochdruck weiter. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV-SH) hat heute Nachmittag den knapp 14 Millionen Euro umfassenden Auftrag für die Sanierung der Gegenfahrbahn in Richtung Kiel erteilt.

„Damit werden absehbar bereits Ende Januar die noch fehlenden Leitplanken auf der sanierten Bahn in Richtung Segeberg montiert sein und der gesamte Verkehr auf die Gegenrichtung umgelenkt“, freute sich Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz. Klar sei, dass den Pendlern damit auch 2018 eine Geduldsprobbe nicht erspart bleibe. „Aber anschließend verfügen wir auf dieser wichtigen Achse wieder über eine verkehrssichere und damit auch schnellere Verbindung zwischen Kiel und Bad Segeberg“, so der Minister.

Nach den Worten des zuständigen LBV-SH-Betriebssitzleiters Christoph Köster laufen paralell zur Leitplankenmontage in den nächsten Wochen bereits die Vorbereitungen zur Umleitung des Verkehrs. Im Verlauf des Februar folgen dann Entwässerungsarbeiten und ab März soll dann die eigentliche Sanierung der Autobahn beginnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s