„Gaffer-Zaun“ des LBV-SH besteht Feuertaufe – Buchholz & Conradt: Gute und richtige Investition

Zaun2

Der vor knapp zwei Monaten vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein beschaffte mobile Sichtschutz-Zaun gegen Gaffer hat seine Feuertaufe bestanden: Wie die Autobahnpolizei Bad Oldesloe jetzt in einem Bericht an den LBV-SH bilanzierte, sei der Zaun erstmals vor zehn Tagen erfolgreich bei dem schweren Lkw-Unfall auf der A 1 bei Stapelfeld eingesetzt worden. „Wir waren vor allem begeistert, dass sich der Zaun tatsächlich innerhalb von nicht einmal zehn Minuten aufbauen ließ“,  sagt einer der zuständigen Beamten.

Ausschnitt aus einem Bericht der „Lübecker Nachrichten“

Zaun1

Bei dem Unfall war am Morgen des 30. Juli auf der A 1 Richtung Norden ein Lkw verunglückt, der Fahrer über mehrere Stunden eingeklemmt, die Ladung über die Autobahn verstreut. Der Verkehr auf der linken Fahrspur war nach Angaben der Autobahnpolizei immer wieder ins Stocken geraten, weil Autofahrer die Unfallstelle filmten oder einfach nur gucken wollten. Auf der Gegenfahrbahn war es dadurch sogar zu einem Auffahrunfall gekommen. Nachdem der Einsatzort nicht mehr einsehbar war, sei auch der Verkehr flüssiger gelaufen und die Retter wurden nicht länger durch hupende oder stark abbremsende Fahrzeuge behindert.

Zaun1Verkehrsminister Buchholz und LBV-SH-Chef Conradt zeigten sich zufrieden: Damit habe sich schon nach wenigen Tagen gezeigt, dass die Entscheidung zur Anschaffung des 40 Meter langen und rund 85.000 Euro teuren Zauns richtig gewesen sei.

Buchholz appellierte dennoch erneut an die Vernunft der Autofahrer und sagte: (Audio starten – „im Browser anhören)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s