Vereinfachte Genehmigung: Bunkern von LNG wird in Brunsbüttel künftig einfacher

LNG bunkering in Brunsbüttel
LNG-Betankung im so genannten truck-to-ship-Verfahren ist in Brunsbüttel seit dem 1. November durch eine neue Hafenbenutzungsvereinbarung einfacher geworden

Mit einem vereinfachten Genehmigungsverfahren ermöglicht das Land den Hafenbetreibern in Brunsbüttel, das Bunkern von verflüssigtem Gas, kurz LNG, künftig leichter zu gestalten. Bislang musste für jede LNG-Bebunkerung eine Einzelgenehmigung durch den Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) als zuständige Genehmigungsbehörde erteilt werden.

„Wir froh, dass wir mit dem LKN als Hafenbehörde von Beginn an eine vorbildliche Zusammenarbeit beim Thema LNG-bunkering hatten und dadurch im Vergleich zu anderen Hafenstandorten einen zügigen Genehmigungsprozess für LNG-bunkering gegenüber den Kunden sicherstellen konnten“, sagt Frank Schnabel, Geschäftsführer der Brunsbüttel Ports GmbH / SCHRAMM group. „Mit Blick auf die zunehmende Anzahl von LNG-Bunkerungen war für uns jedoch schnell klar, dass der individuelle Vorgang mit dem Einholen von Einzelgenehmigungen für jedes Bunkern zu optimieren war.“

Seit dem 1.November gilt nun eine neue Hafenbenutzungsordnung (HBO), nach der das so genannte truck-to-ship LNG-bunkering einen anzeigepflichtigen, aber genehmigungsfreien Bebunkerungsvorgang darstellt und gesonderten Betriebsvorschriften unterliegt.

Laut Schnabel sind der Hafenstandort Brunsbüttel und das Land Schleswig-Holstein damit erneut Vorreiter beim Thema LNG.Dazu Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz: „LNG und Brunsbüttel gehören eng zusammen: hier wollen wir ein nationales LNG-Speicherterminal errichten, und hier wird LNG auch vermehrt als Schiffstreibstoff eingesetzt. Jetzt haben wir auch in einem schlanken Verfahren die Voraussetzungen geschaffen, dass der Kraftstoff dort auch zum Kunden kommt.“

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s