Internationale Begegnung statt Dreisatz: „Cooler“ Girl’s Day im Wirtschaftsministerium

IMG_1208
Begleiteten den Antrittsbesuch der Generalkonsulin Yonca Sunel und ihres Handelsattaches Ugur Özcan bei Wirtschaftsminister Buchholz (v.l.): Die drei Kieler Schülerinnen Fabienne Kleinheßeling, Felicitas Rominger und Luisa Galli.

Ein Hauch internationaler Handelsbeziehungen statt Dreisatz, Englisch oder Bio: Im Rahmen des heutigen Girl’s Day waren drei Schülerinnen des Kieler Hebbel-Gymnasiums zu Gast im Wirtschaftsministerium. Luisa Galli (11), Fabienne Kleinheßeling (14) und Felicitas Rominger (11).

Die drei jungen Damen durften – nach Teilnahme an der „Morgenlage“ im Ministerbüro unter anderem lauschen, wie die neue Generalkonsulin der Türkei, Yonca Sunel, ihren Antrittsbesuch bei Wirtschaftsminister Bernd Buchholz machte. Seit anderthalb Jahren ist Sunel Vertreterin der Türkei in Hamburg und Schleswig-Holstein. Sie wurde 1969 in Istanbul geboren und studierte internationale Beziehungen an der Technischen Universität des Nahen Ostens in Ankara.

Wie die drei Mädchen die herzliche Begegnung fanden? Luisa Galli formulierte es kurz und bündig so: „Irgendwie cool…“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s