Buchholz setzt auf den RKI-Stufenplan und sieht Chancen für den sanften Start des Einzelhandels

Während Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther gestern im Landtag für Anfang März weitere Lockerungen von Corona-Schutzmaßnahmen in Aussicht stellte, hat das Robert-Koch-Institut (RKI) diese Woche einen Stufenplan vorgelegt. Ein Lockerungs-Konzept, das dem von Schleswig-Holstein vor einem Monat vorgelegten Plan extrem ähnelt. Messlatte dabei bleibt, dass die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen landesweit unter 50 liegen muss. Für Wirtschaftsminister Bernd Buchholz seine „Meldung der Woche“. Video starten.

Ein Gedanke zu „Buchholz setzt auf den RKI-Stufenplan und sieht Chancen für den sanften Start des Einzelhandels“

  1. Sehr geehrter Herr Buchholz, verehrte Damen und Herren in der Landesregierung! ÖFFNEN SIE BITTE ÜBERNACHTUNGSGESCHÄFTE, EINZELHANDEL UND GASTRONOMIE ZEITGLEICH! In kurzen Worten: Als kleine Ladnerin auf einer Ferieninsel, deren Umsatz von unseren Gästen abhängt, falle ich doppelt durch „das Netz“: Ich generieren ohne geöffnete Übernachtungsgschäfte=GÄSTE kaum Umsätze. Da ich „öffnen darf“, fallen Überbrückungshilfen jedoch weg… Mit einigermaßen vrrzweifeltem Gruß C.Edmund

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s