Fassungslosigkeit im Landtag

Ausriss aus der Berichterstattung von KN-online

Die für offenbar mindestens zwei Menschen tödliche Messerattacke in einem DB-Regionalexpress zwischen Kiel und Hamburg hat tiefe Fassungslosigkeit und Bestürzung im Regierungsviertel ausgelöst. Mitten in die Landtagssitzung platzte die Nachricht, dass ein Fahrgast andere Reisende mit einem Messer attackiert und dabei mindestens zwei Menschen getötet und mehrere verletzt haben soll. Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack eilte sofort an den Ort des Geschehens nach Brokstedt.

Verkehrsminister Claus-Ruhe Madsen und NAH.SH-Geschäftsführer Dr. Arne Beck sagten, dass sie in Gedanken bei den Betroffenen und bei deren Angehörigen sind. „Den Verletzten wünschen wir schnelle Genesung“, so Madsen. Einen vergleichbar schweres Gewaltverbrechen in einem Zug habe es in Schleswig-Holstein noch nicht gegeben. „Jetzt hoffen wir auf eine zügige Aufklärung durch die Polizei“, sagte Beck.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s